Abo
  • Services:

IBM setzt zunehmend auf Linux

Linux wird verstärkt auch IBM-intern genutzt

IBM trommelt seit geraumer Zeit für Linux, setzt das freie Betriebssystem aber zunehmend auch im eigenen Unternehmen ein. Insgesamt spare man durch den Einsatz von Linux derzeit etwa 10 Millionen US-Dollar im Jahr. Dabei kommt Linux mittlerweile auch in unternehmenkritischen Bereichen von IBM zum Einsatz.

Artikel veröffentlicht am ,

So realisiert IBM den Virenschutz seines E-Mail-Systems auf Basis von Linux, der pro Tag mehr als 3,2 Millionen E-Mails - mehr als 1 Terabyte im Monat - scannt. Jeder einzelne Server ist dabei so ausgelegt, dass er bis 45.000 E-Mails pro Stunde verarbeiten kann.

Stellenmarkt
  1. Rodenstock GmbH, München, Regen
  2. STÖBER Antriebstechnik GmbH + Co. KG, Pforzheim

IBM setzt Linux aber auch für sein Software-Distributionssystem ein, das Client Software für mehr als 300.000 IBM-Mitarbeiter weltweit bereitstellt. 134 Server in 25 Ländern verteilen so jeden Monat mehr als 16 Terabyte an interne IBM-Nutzer. Aber auch IBMs interne Foren laufen auf einem einzelnen Mainframe unter Linux und verzeichnen über 17 Millionen Hits pro Tag bei 15.000 neuen Beiträgen im Monat.

Zudem wird Linux in der Steuerung und Kontrolle von IBMs neuer 300-mm-Fertigungslinie in East Fishkill (New York) eingesetzt, ein Projekt mit einem Volumen von 2,5 Milliarden US-Dollar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate bestellen

Moep 20. Aug 2002

IBM ist damals mit M$-DOS und der Kooperation mit M$ ziemlich auf die Fresse geflogen...

mcribb 15. Aug 2002

Ja, Ja, IBM hat auch das DOS von M$ genommen und gepuscht mit ihrem IBM PC, was heisst...

Andre 15. Aug 2002

ohne Worte

Chris 15. Aug 2002

Super - da 10 Mios gespart und dort 15.000 MA rausgeworfen - so stimmt der Aktienkurs...


Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Neues Produkt USB-C-Ladekabel für die Apple Watch vorgestellt
  2. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /