Abo
  • Services:

Sun startet Stipendien-Programm

3 Millionen US-Dollar für Java Tests und Support

Sun Microsystems hat jetzt ein Stipendien-Programm mit einem Volumen von 3 Millionen US-Dollar ins Leben gerufen, um ehrenamtlichen Open-Source-Entwicklern Zugang zu Suns Java-Technologien und Support-Dienstleistungen zu ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Sun will nach eigenen Angaben dadurch sicherstellen, dass die eigenen Kompatibilitäts-Tests keine Hürde für die Implementierung neuer Java-Technologien durch freiwillige, Not-Profit-Organisationen und Universitäten darstellen.

Stellenmarkt
  1. NRW.BANK, Münster
  2. ivv GmbH, Hannover

Das Programm soll über drei Jahre je eine Million US-Dollar für jeweils 30 Projekte pro Jahr zur Verfügung stellen. Betreut wird es durch ein dreiköpfiges Gremium, das über die Stipendien entscheidet. Darin sitzen Rob Gingell, Chair der JCP, Ben Laurie, Board-Mitglied der Apache Software Foundation und Doug Lea, Professor für Informatik an der State University von New York. Das Gremium kann auch kostenlose Java-Kompatibilitätstest ohne entsprechende Support Services vergeben.

Entwickler erhalten weitere Informationen sowie die Bewerbungsunterlagen zu Suns Scholarship-Programm unter java.sun.com/scholarship.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Beyerdynamic DTX 910 Kopfhörer 27,99€, Honor 7X 64 GB 199,90€)
  2. 47,99€
  3. (u. a. Samsung NU8009 123 cm (49 Zoll) 629,99€)
  4. 599,00€

Chris Balz 25. Okt 2002

Check out http://java.sun.com/scholarship/ This is only a news site, not sun or someone...

Mohammad... 25. Okt 2002

I wish to attend this program.

slu 14. Aug 2002

Muss gleich die Not herrschen, nur weil man vielleicht ehrenamtlich und ohne...


Folgen Sie uns
       


V-Rally 4 - Golem.de live

Michael schaut sich die PC-Version von V-Rally 4 an, die in einigen Punkten deutlich besser ist als die Konsolenfassung.

V-Rally 4 - Golem.de live Video aufrufen
NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


    Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
    Flexibles Smartphone
    Samsung verspielt die Smartphone-Führung

    Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
    Eine Analyse von Tobias Költzsch

    1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
    2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
    3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

    Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
    Serverless Computing
    Mehr Zeit für den Code

    Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
    Von Valentin Höbel

    1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
    2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
    3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

      •  /