Abo
  • Services:

Canon mit drei neuen Tintenstrahldruckern

S330 Photo, S830D und S530D

Canon hat mit dem S330 Photo, dem S830D und dem S530D drei neue Farbtintenstrahldrucker angekündigt, die für den Ausdruck von Digitalfotos besonders prädestiniert sind. Der neue S330 Photo als kostengünstige Einsteigerlösung bietet 2.400 dpi und kann bis zu 14 Seiten pro Minute s/w und bis zu 10 Stück in Farbe bedrucken.

Artikel veröffentlicht am ,

Canon hat den S330 Photo mit der USB-2.0-Full-Speed-Schnittstelle ausgestattet. Die jeweils nur 5 Picoliter kleinen Farbtröpfchen können randlos, wahlweise im Postkartenformat oder in A4 aufs Papier gebracht werden. Der S330 Photo soll Tinten mit bis zu 25 Jahren Lichtbeständigkeit verwenden und wird mit Software für Windows- und Mac-Anwender geliefert. Die mitgelieferte Software kann den Exif Print Standard auslesen, in dem von einigen Digitalkameras während der Aufnahme Zusatzinformationen - etwa zu Belichtungszeit und Blende - gespeichert werden. Der Ausdruck soll dadurch wesentlich besser gelingen. Der Drucker ist ab dem 1. September 2002 beim Fachhandel für 129,- Euro erhältlich.

Stellenmarkt
  1. Flughafen Stuttgart GmbH, Stuttgart
  2. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg

Der S830D erweitert das Fotodrucker-Angebot von Canon nach oben. Nach Angaben des Herstellers ist ein vollformatiges Foto im Format A4 in ca. zwei Minuten gedruckt. Bei diesem Gerät sind die einzelnen Tintenspritzer nur 4 Picoliter groß. Die einzeln auswechselbaren Tintentanks lassen sich vollständig nutzen und bedarfsweise einzeln wechseln.

Die Canon-Digitalkameras PowerShot S30, S40, PowerShot G2, IXUS 330 und IXUS V2 sowie der neue Canon-Camcorder MVX2i werden einfach mit dem Drucker verbunden. Der Kartensteckplatz des Druckers kann darüber hinaus für die Übernahme von Daten anderer Kameras mit CompactFlash, SmartMedia, Memory Stick und Microdrive-Speicherkarten ausgestattet werden. Die Auswahl der Bilder und Druckoptionen erfolgt per LCD-Display am Drucker, optional kann ein größeres TFT-Farbdisplay angeschlossen werden, mit dem die Auswahl der Bilder genauer vonstatten geht. Auch der S830D ist mit USB 2.0 ausgestattet und bietet mit Exif Print und DPOF-Standard Direktzugang zu praktisch allen gängigen Digitalkameras. Der Canon S830D ist ab dem 1. September 2002 beim Fachhandel für 459,- Euro erhältlich.

Der Fotodrucker S530D arbeitet ebenfalls mit der Single-Ink-Technologie und kann bis zu 14 Seiten Schwarz-Weiß oder 10 Seiten in Farbe randlos ausgeben, hat USB 2.0-Full-Speed und bringt 5 Picoliter feine Tintentröpfchen mit 2.400 x 1.200 dpi auf das Papier. Auch an diesen Drucker können die Canon-Digitalkameras PowerShot S30, S40, PowerShot G2, IXUS 330 und IXUS v2 sowie der neue Canon-Camcorder MVX2i direkt angeschlossen werden. Der Kartensteckplatz des Druckers kann darüber hinaus für die Übernahme von Daten anderer Kameras mit CompactFlash, SmartMedia, Memory Stick und Microdrive-Speicherkarten ausgestattet werden. Die Auswahl der Bilder und Druckoptionen erfolgt per LCD-Display am Drucker, optional kann ein größeres TFT-Farbdisplay angeschlossen werden. Er beherrscht Exif Print und den DPOF-Standard und soll ab dem 1. September 2002 für 359,- Euro erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. für 319€ statt 379,99€ im Vergleich (+ 50€ Rabatt bei 0%-Finanzierung und Gutschein: LCD050)
  2. 295,99€ (Vergleichspreis 335€) - Aktuell günstigste 2-TB-SSD!
  3. (u. a. SimCity 4 Deluxe Edition für 2,19€ und The Witcher 3 Wild Hunt für 13,49€)
  4. 35,99€

Folgen Sie uns
       


Asus Zenbook 13 (UX333FN) ausprobiert (Ifa 2018)

Das Asus Zenbook 13 (UX333FN) ist ein sehr kompaktes Ultrabook mit Geforce-Grafik und ein paar cleveren Ideen.

Asus Zenbook 13 (UX333FN) ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /