DGN stellt MP3-Player im Stoppuhr-Format vor

Diktiergerät, Datenspeicher und Uhr in einem

Digital Global Network, die Firma, die die MPIO-MP3-Geräte herstellt, hat mit dem Dion DMX einen neuen portablen Unterhaltungskünstler in der Größe einer Stoppuhr auf den Markt gebracht.

Artikel veröffentlicht am ,

Dion DMX
Dion DMX
Das 30 Gramm leichte Gerät ist ferner als Diktiergerät, Datenspeicher und als Wecker zu verwenden. Der DMX verfügt über bis zu 256 MB internen Speicherplatz, ein grafisches LCD sowie einen Equalizer.

Stellenmarkt
  1. Business Process Expert (m/w/d)
    Richter-Helm BioLogics GmbH & Co. KG, Bovenau
  2. Softwareentwickler (m/w/d) C# / .NET
    Alarm IT Factory GmbH, Stuttgart
Detailsuche

Das Gerät kommt mit einem USB-Anschluss, mit dem es Daten austauschen kann. Der Hersteller verspricht Gerätetreiber für Windows, Mac und sogar Linux, mit denen man Daten vom und zum Gerät hin- und hertransferieren kann.

Erste Varianten mit 128 MB bzw. 64 MB werden noch im August in den USA auf den Markt kommen und 149,- bzw. 119,- US-Dollar kosten. Die Modelle mit 256 MB kommen erst im Oktober. Alle Modelle werden mit Software, einem Halsband sowie einem USB-Kabel, einer zum Betrieb erforderlichen AAA-Batterie und einem Kopfhöhrerset ausgeliefert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Al Salami 28. Aug 2002

Hey Leute schreibt keinen Stuss, DGN stellt nicht MPIO her :-(

Pepino 14. Aug 2002

Womit das wohl wieder eher ein Scherz wäre, denn 12 Lieder ist inakzeptabel.......

bateman 14. Aug 2002

naja, bei der 64 MB version passen ca. 12 Songs in "guter" Qualität drauf. da hat man die...

hyperactiveman 14. Aug 2002

Heisse Schei**e Wiegt wenig, hat genug Speicher und ist relativ günstig! Dazu noch die...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Naomi "SexyCyborg" Wu
Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig

Naomi Wu wird in der Maker-Szene für ihr Fachwissen geschätzt. Youtube demonetarisiert sie aber wohl wegen ihrer Körperproportionen.

Naomi SexyCyborg Wu: Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig
Artikel
  1. Quartalsbericht: Apples Gewinn stellt alles in den Schatten
    Quartalsbericht
    Apples Gewinn stellt alles in den Schatten

    Apple erwirtschaftet im letzten Quartal des Vorjahres einen Gewinn von 34,6 Milliarden US-Dollar. Und das trotz Chipkrise und weiteren Lieferengpässen.

  2. Coronapandemie: 42,6 Millionen mehr digitale Impfzertifikate als Impfdosen
    Coronapandemie
    42,6 Millionen mehr digitale Impfzertifikate als Impfdosen

    Einem Medienbericht zufolge gibt es eine Lücke zwischen ausgestellten Impfnachweisen und verabreichten Dosen. Diese wird sogar noch größer.

  3. Akamai: Steigende Nachfrage für illegale Kopien von Filmen
    Akamai
    Steigende Nachfrage für illegale Kopien von Filmen

    Durch die vielen neuen Streaming-Dienste ist illegales Filesharing wieder stark im Kommen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RX 6900 XTU 16GB 1.449€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Acer Gaming-Monitor 119,90€ • Logitech Gaming-Headset 75€ • iRobot Saugroboter ab 289,99€ • 1TB SSD PCIe 4.0 128,07€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • LG OLED 65 Zoll 1.599€ [Werbung]
    •  /