• IT-Karriere:
  • Services:

VA Software kooperiert mit IBM

SourceForge.net wird auf IBMs DB2 umgestellt

VA Software will die nächste Generation seiner Software SourceForge Enterprise Edition zusammen mit IBM vermarkten. Diese soll dann auch eine vollständige Unterstützung von IBMs DB2 Datenbank bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Dazu will IBM die Angebote von VA Software über seine direkten und indirekten Vertriebskanäle anbieten. Darüber hinaus will man aber auch komplexe Probleme lösen, die bei großen Unternehmenskunden in verteilten Umgebungen auftreten können. Darüber hinaus soll SourceForge in Zukunft auch eine bessere Integration mit IBMs WebSphere Application Server, dem WebSphere Studio Application Developer und der Tivoli Management Software bieten.

Zudem kündigten die Unternehmen an, dass das Open Source Developer Network (OSDN), eine Tochter von VA Software, seinen Dienst SourceForge.net ab Mitte Januar auf IBMs DB2 umstellen wird. SourceForge.net nutzt VA Software als Referenzimplementierung von SourceForge. Die Site ist mit derzeit rund 460.000 registrierten Benutzern und etwa 45.000 Projekten die weltweit größte Plattform für Open-Source-Entwickler.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus TUF-RTX3080-10G-GAMING 10GB für 739€, MSI GeForce RTX™ 3080 GAMING X TRIO 10GB...
  2. (u. a. GIGABYTE GeForce RTX 3080 Eagle OC 10G für 699€, ASUS GeForce RTX 3080 TUF GAMING für...
  3. 499,99€ (Release 19.11.)
  4. (u. a. Thrustmaster T300 RS GT Edition für 259,29€ statt 331,42€ im Vergleich und ASUS TUF...

Folgen Sie uns
       


    •  /