Videogate - Video-on-Demand für QSC-DSL-Kunden

Spielfilme und Special-Interest-Videos zur Miete

Die Hamburger Firma MSH Mediaserve GmbH bietet in Kooperation mit dem DSL-Anbieter QSC einen Video-on-Demand-Dienst speziell für QSC-Kunden. Gegen Zahlung von zwei bis fünf Euro pro Film können diese heruntergeladen werden und stehen dann 24 Stunden lang zur Betrachtung zur Verfügung. Abheben will man sich jedoch durch Special-Interest-Angebote.

Artikel veröffentlicht am ,

Zur Betrachtung der Filme liefert MSH eine eigene Software mit, die auch das Hin- und Herspringen in Szenen erlauben soll. Der Zugang über Benutzernamen und Passwort soll für die Einhaltung der Jugendschutzbestimmungen sorgen. Für Familienmitglieder lassen sich Unterkonten einrichten, mit deren Hilfe Minderjährige schon bei der Auswahl nur das sehen, was sie sehen dürfen.

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftlich-technische Mitarbeiterin / Wissenschaftlich-technischer Mitarbeiter (m/w/d) ... (m/w/d)
    Bundesanstalt für Straßenwesen, Bergisch Gladbach
  2. Webentwickler (m/w/d) eGovernment
    Landratsamt Dachau, Dachau
Detailsuche

Die Abrechnung erfolgt online durch MSH. Für die Einhaltung der Betrachtungsbedingungen sorgt das "Digital Restrictions Management"-System des Windows Media Players. Bei der Videokompression setzt MSH auf das Microsoft-WMV-8-Format. Etwa an DVD-Qualität will man durch eine hohe Bitrate von 1.000 Kbps herankommen. Zum Abspielen werden Windows-PCs ab Pentium III 600 MHz mit vorinstalliertem Windows Media Player ab Version 7.1 benötigt.

Eine schnelle Übertragung der hochqualitativen Videodaten soll durch die spezifische Netz-Topologie des QSC-Netzes erreicht werden: Die dezentrale Server-Struktur mit einer eigens eingerichteten Video-Plattform soll breitbandige Übertragungswege vom Server bis zum PC ermöglichen. Engpässe wie bei der Übertragung von zentral gespeicherten Inhalten sollen so insbesondere bei steigenden Zugriffen vermieden werden.

Zum Videogate-Start werden neuere, aber auch nicht mehr ganz so neue Spielfilme wie "Das Relikt" und "Conan - der Barbar" angeboten. MSH verspricht, das Angebot regelmäßig um weitere Top-Hits zu erweitern. Schwerpunkte des Videogate-Angebotes sollen neben der Familien-Unterhaltung und allen bekannten Filmgenres eine Reihe von "Special Interest Videos" bieten. Zu Letzteren zählen etwa 5 bis 10 Minuten lange Sportbeiträge im Bereich Outdoor, Fischen und Jagen, die dann eine andere Preisstruktur als die Spielfilme haben und 50 Cent und weniger kosten. Bereits in Arbeit ist laut MSH eine Angebotserweiterung um Berichte aus dem Bereich Fun-Sportarten und um japanische Zeichentrickfilme (Manga) für Erwachsene.

QSC-DSL-Home-Kunden, die sich jetzt auf Videogate.de für den Abonnement-Gebühren-freien Dienst registrieren, erhalten ein Startguthaben von 5,- Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


webwurst 17. Sep 2003

bin jetzt zwei jahre qsc-kunde und recht zufrieden. allerdings musste selbst in diese...

webwurst 17. Sep 2003

schon komisch.. laut c't arbeitet qsc so: "Unterschied zu Arcor und T-Online arbeitet QSC...

Zerberus 10. Aug 2003

Mag stimmen, aber es gibt auch andere. Bei mir z.B. war die Hausverkabelung uralt, bei...

Sunshine 14. Aug 2002

Das liegt am Fastpath der bei der Telekom nicht aktiviert ist und nicht am SDSL.

Tulac 14. Aug 2002

Genau so ist es auch... wurde bei mir bei der ersten SDSL-Leitung (QSC Speedw@y) gemacht...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Amtlicher Energiekostenvergleich: Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom
    Amtlicher Energiekostenvergleich
    Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom

    Vom 1. Oktober an müssen große Tankstellen einen Energiekostenvergleich aushängen. Dabei schneiden Elektroautos derzeit am besten ab.

  3. Staatliche Hacker: Stasi hörte seit 1975 Autotelefone in West-Berlin ab
    Staatliche Hacker
    Stasi hörte seit 1975 Autotelefone in West-Berlin ab

    Das B-Netz der Deutschen Bundespost wurde spätestens seit 1975 von der DDR-Staatssicherheit abgehört.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u. a. DeepCool Matrexx 55 V3 ADD-RGB WH 49,98€) • Thunder X3 TC5 145,89€ • Toshiba Canvio Desktop 6 TB ab 99€ • Samsung 970 EVO Plus 2 TB 208,48€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • WISO Steuer-Start 2021 10,39€ • Samsung Odyssey G7 499€ [Werbung]
    •  /