Abo
  • Services:

01051 unter Wasser

Telefonieren mit 01051 Telecom in Dresden derzeit nicht möglich

Große Teile von Dresden sowie der umliegenden Regionen stehen derzeit unter Wasser. Darunter seit gestern Abend auch der Technikraum der 01051 Telecom GmbH. Dadurch sind zurzeit in der gesamten Region Dresden Gespräche über 01051 nicht möglich.

Artikel veröffentlicht am ,

Es lasse sich momentan noch nicht absehen, wann in Dresden wieder über 01051 telefoniert werden kann. Man arbeite aber mit Hochdruck daran, schnellstmöglich wieder für die Kunden in Dresden erreichbar zu sein, so 01051-Pressesprecher Martin Lukas.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release 14.11.)
  2. (-71%) 11,50€
  3. 2,99€

Michael Weiss 14. Aug 2002

Volkskrankheit Skifahren gehört eh abgeschafft. Soll doch alles abschmilzen. Warmes...

freemanVR 14. Aug 2002

stimmt..... so lange es in FFM kein Hochwasser gibt, ist alles noch im grünen bereich...

Mario 13. Aug 2002

Danke, aber solche Gespräche führe ich eigentlich lieber in Reallife, mit Leuten deren...

Mario 13. Aug 2002

Ob dies mit diesen Hintergedanken geschah möchte ich arg bezweifeln. Das Streben einer...

AinSon 13. Aug 2002

aber hat der mensch nicht die civilisation gegründet um den regeln der evolution...


Folgen Sie uns
       


Dragon Quest 11 - Test

Der 11. der Teil der Dragon-Quest-Reihe bleibt bei den Wurzeln der über 30 Jahre alten Serie und macht damit fast alles richtig.

Dragon Quest 11 - Test Video aufrufen
Trotz DSGVO: Whatsapp ignoriert Widersprüche zu Datenweitergabe
Trotz DSGVO
Whatsapp ignoriert Widersprüche zu Datenweitergabe

Seit Inkrafttreten der DSGVO überträgt Whatsapp gezielt Nutzerdaten an Facebook und Drittanbieter. Widersprüche von Nutzern werden ignoriert. Nach Ansicht der Bundesdatenschutzbeauftragten Voßhoff ein Verstoß gegen die DSGVO.
Eine Exklusivmeldung von Friedhelm Greis

  1. Facebook-Anhörung Wie Facebook seine Kritiker bekämpfte
  2. Quartalsbericht Facebook enttäuscht beim Umsatz- und Nutzerwachstum
  3. Datenskandal Britische Datenschutzbehörde verurteilt Facebook

E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
Serverless Computing
Mehr Zeit für den Code

Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
Von Valentin Höbel

  1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
  2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
  3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

    •  /