Transmission Films - Video-on-Demand für Indie-Filme

Download per eDonkey-Nachfolger Overnet, Betrachtung per Windows Media Player

Mit Transmission Films ist ein neuer Video-on-Demand-Dienst für die Independent-Filmszene an den Start gegangen, die gegen Bezahlung die Betrachtung von zuvor heruntergeladenen Filmen erlaubt. Der Download erfolgt dabei über das noch in der Testphase steckende Filesharing-Programm Overnet, den Nachfolger des beliebten Tauschnetzwerks eDonkey.

Artikel veröffentlicht am ,

Dabei fungiert die Transmission-Films-Website als Portal für die angebotenen, bildschirmfüllenden Filme, die per Mausklick dank speziellem Link die Filesharing-Software Overnet oder auch dessen Vorgänger eDonkey aufrufen und den entsprechenden Filmdownload initiieren. Allerdings dürfte die Nutzung von eDonkey, das inkompatibel zu Overnet ist, nur dann etwas bringen, wenn es auch entsprechende private Server oder Clients gibt, welche die Videos anbieten.

Stellenmarkt
  1. Java - Entwickler (m/w/d) für Webanwendungen
    medavis GmbH, Karlsruhe
  2. Consultant IT-Controlling (m/w/d)
    Mekyska Management Consultants GmbH, Frankfurt am Main, Pforzheim (Home-Office)
Detailsuche

Ist der Download beendet, kann man von Transmission Films einen Code erwerben, der diesen für 24 Stunden zur Betrachtung freischaltet und vom Windows Media Player vor der Wiedergabe des Videos gefordert wird. Da Transmission Films auf das WMV-Videodateiformat und das "Digital Restrictions Management" von Microsoft setzt, kann nur der Windows Media Player als Betrachter eingesetzt werden. Obwohl Overnet in Kürze nicht mehr nur für Windows, sondern auch Linux angeboten werden soll, werden damit Linux-Anwender auch längerfristig auf die Betrachtung der Independent-Filme verzichten müssen.

Der Preis für die 24-Stunden-Freischaltung eines Films liegt bei Transmission Films bei 1,99 US-Dollar. Für Vielnutzer bietet Transmission Films ein Sparangebot für 14,99 US-Dollar, das zehn Filme bzw. Freischaltcodes beinhaltet. Noch ist das Filmangebot auf Transmission Films recht dünn, man plant jedoch, die interessantesten neuen und klassischen Independent-Filmproduktionen aus der ganzen Welt anzubieten.

Die Einnahmen werden komplett mit den Filmemachern geteilt - wobei die eigenen Betriebskosten dank des von Nutzern aufgebauten Filsharing-Netzwerks minimiert werden dürften. Zumindest wenn diese sich entscheiden, die Filme auf ihrer Festplatte zu lassen, nicht gleich nach dem Betrachten zu löschen und somit ihrerseits zum Download zur Verfügung zu stellen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


hyperactiveman 13. Aug 2002

Das soll mir mal jemand erklären: Bezahlen, wenn ich es kostenlos bekommen kann? Nur für...

Ash 13. Aug 2002

"Digital Restrictions Management" ist gut, Microsoft sollte sein "Digital Rights...

Chaos 13. Aug 2002

oehm.... ja... kann mir eigentlich niemanden vorstellen, der das auch noch unterstuetzt...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  3. Echtzeit-Strategie: Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware
    Echtzeit-Strategie
    Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware

    Die vollständigen Specs für den Technik-Test von Age of Empires 4 liegen vor. Spieler können ab heute Abend in die Historie eintauchen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /