CompTIA-Linux+-Zertifizierung jetzt auch in Deutsch

Linux-Kenntnisse als Vorteil auf dem Arbeitsmarkt?

Ab sofort kann die herstellerunabhängige Linux-Zertifizierung "Linux+" der CompTIA auch in deutscher Sprache abgelegt werden. Auch die Schulungsunterlagen sind auf Deutsch erhältlich. Linux+ deckt von der Installationsplanung bis zur Fehlersuche alle wichtigen Bereiche ab und soll damit ein verlässlicher Maßstab für die Beurteilung von Know-how sowohl für Mitarbeiter als auch für Arbeitgeber darstellen.

Artikel veröffentlicht am ,

"Mit der erhöhten Nachfrage nach Linux-Systemen, zum Beispiel in der öffentlichen Verwaltung, bieten sich für Linux-Fachkräfte gute Chancen", beurteilt Jürgen Nilgen, Director Sales und Marketing, CompTIA Deutschland, die Aussichten für IT-Fachkräfte. "Insbesondere nach dem Einbruch des IT-Arbeitsmarktes wird Qualifikation wieder wichtiger, fundierte Kenntnisse und Fähigkeiten sind unabdingbar."

Stellenmarkt
  1. Teamleiter Software (m/w/d) Software / Elektro-Engineering
    PEDAX GmbH, Bitburg
  2. IT Plattformmanager*in für digitale Transformation und Innovation
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
Detailsuche

Linux+ richtet sich an IT-Fachkräfte mit mindestens sechs Monaten praktischer Erfahrung im Open-Source-Umfeld. Mögliche Tätigkeitsbereiche finden sich im Helpdesk, als Applikationsentwickler, im technischen Verkauf und Marketing oder als Service-Techniker. An der Entwicklung von Linux+ beteiligten sich neben Caldera, Sair Linux, SuSE und LPI auch Compaq, Hewlett-Packard und IBM. Linux+ soll dabei als fundierter Einstieg für weitere Zertifizierungen von LPI oder Sair dienen.

Linux+ erweitert das Portfolio herstellerunabhängiger Zertifizierungen von CompTIA: Neben PC-Support, Netzwerk- und Internettechnologie bietet CompTIA bereits Zertifizierungen für IT-Projektmanagement, Servertechnologie und Dokumentenverwaltung.

Die Zertifizierung kann durch VUE oder Prometric in verschiedenen IT-Trainingscentern in Deutschland absolviert werden, zum Beispiel bei NT+C oder New Horizons. Die Testgebühr beträgt 220,- Euro, CompTIA-Mitglieder erhalten eine Vergünstigung.

Golem Akademie
  1. Webentwicklung mit React and Typescript: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
  2. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    N.N., Virtuell
Weitere IT-Trainings

Entwickelt wurden die deutschen Unterlagen von der soluzione script GmbH.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Mark 14. Dez 2003

Hallo Gleichgesinnte! Ich hätt auch gern den Link. Nicht das ich kein Neudeutsch kann...

Johannes 14. Jan 2003

Hi Leute Ich hätte auch gerne ein Paar deutsche Unterlagen zur Linux+ Prüfung. muß die...

gerry 02. Jan 2003

hallöchen, hätte auch gern den link zu den deutschen unterlagen.danke! bis jetzt konnte...

Meggi 14. Nov 2002

Hallo Ihr beide, es wäre nett wenn sie sich bei mir auch melden wegen den Link, bin auch...

Mario 07. Okt 2002

Hallo Stefan, wenn Du einen Link zu den deutschen Bücher für die Linux+ Zertifizierung...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Naomi "SexyCyborg" Wu
Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig

Naomi Wu wird in der Maker-Szene für ihr Fachwissen geschätzt. Youtube demonetarisiert sie aber wohl wegen ihrer Körperproportionen.

Naomi SexyCyborg Wu: Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig
Artikel
  1. Quartalsbericht: Apples Gewinn stellt alles in den Schatten
    Quartalsbericht
    Apples Gewinn stellt alles in den Schatten

    Apple erwirtschaftet im letzten Quartal des Vorjahres einen Gewinn von 34,6 Milliarden US-Dollar. Und das trotz Chipkrise und weiteren Lieferengpässen.

  2. Coronapandemie: 42,6 Millionen mehr digitale Impfzertifikate als Impfdosen
    Coronapandemie
    42,6 Millionen mehr digitale Impfzertifikate als Impfdosen

    Einem Medienbericht zufolge gibt es eine Lücke zwischen ausgestellten Impfnachweisen und verabreichten Dosen. Diese wird sogar noch größer.

  3. Akamai: Steigende Nachfrage für illegale Kopien von Filmen
    Akamai
    Steigende Nachfrage für illegale Kopien von Filmen

    Durch die vielen neuen Streaming-Dienste ist illegales Filesharing wieder stark im Kommen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RX 6900 XTU 16GB 1.449€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Acer Gaming-Monitor 119,90€ • Logitech Gaming-Headset 75€ • iRobot Saugroboter ab 289,99€ • 1TB SSD PCIe 4.0 128,07€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • LG OLED 65 Zoll 1.599€ [Werbung]
    •  /