Internet Explorer und Konqueror mit SSL-Fehlern

Browser prüfen SSL-Zertifikate nur unzureichend

Sowohl der Internet Explorer als auch der Linux-Browser Konqueror weisen eine Sicherheitslücke beim Aufruf von SSL-Seiten auf, wie Beiträge auf der Bugtraq-Mailingliste berichten. Angreifer können einem Surfer so die sichere Verbindung zu einer bestimmten Webseite vorgaukeln, die aber so nicht existiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut der Beiträge auf Bugtraq überprüft der Internet Explorer ab der Version 5.0 sowie Konqueror die Zertifizierung von SSL-Seiten nicht korrekt, weil nicht zwischen lokalen Zertifikaten und denen von zentralen Authentifizierungsdiensten unterschieden wird.

Stellenmarkt
  1. Solution Consultant (m/w/d) im Bereich PLM / Digitaler Zwilling
    ASCon Systems GmbH, Stuttgart, München, Heilbronn
  2. Client-Administratoren (m/w/d)
    Flughafen Köln/Bonn GmbH, Köln
Detailsuche

Um sich den Fehler im Browser zu Nutze zu machen, muss sich ein Angreifer ein SSL-Zertifikat von einer offiziellen Zertifizierungsstelle für eine Website besorgen, um ein gültiges Zertifikat für jede andere Webseite zu erzeugen. Das ist möglich, weil der SSL-Standard auch Zwischeninstanzen erlaubt, die von den betroffenen Browsern aber nicht gegengeprüft werden und so dieses Schlupfloch eröffnen.

Microsoft hat auf diese Probleme bisher nicht reagiert. Für den KDE-Browser Konqueror gibt es bereits einen entsprechenden Patch, der im aktuellen CVS-Repository enthalten ist. In Kürze soll auch für die ältere Version aus KDE 2.2.x ein Patch zur Verfügung stehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


SilenceX 15. Aug 2002

Ist nich Konqueror -> kde -> fast windows? *duck*

Roman 13. Aug 2002

Mit Linux wäre das nicht passiieeerrt.!! gut so?

Sturmkind 13. Aug 2002

Hm bin zwar kein Kiddie mehr mit 26 Jahren aber trotzdem benutze ich Linux! Man sieht...

cesa 13. Aug 2002

Wo sind die Kiddies die "Mit Linux wäre das nicht passiert!" brüllen?

der Mosher 13. Aug 2002

Eine Liste der Entwickler findest Du hier: http://www.konqueror.org/developers.html Gru...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fernwartung
Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.
Ein Bericht von Achim Sawall

Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
Artikel
  1. Pluton in Windows 11: Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren
    Pluton in Windows 11
    Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren

    Die neuen Windows-11-Laptops kommen mit dem Chip Pluton. Lenovo will diesen aber noch nicht selbst aktivieren.

  2. Netzneutralität: Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe
    Netzneutralität
    Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe

    Die beiden großen Internetkonzerne Google und Meta verweisen im Gespräch mit Golem.de auf ihren Beitrag zur weltweiten Infrastruktur wie Seekabel und Connectivity.

  3. Probefahrt mit BMW-Roller CE 04: Beam me up, BMW
    Probefahrt mit BMW-Roller CE 04
    Beam me up, BMW

    Mit futuristischem Design und elektrischem Antrieb hat BMW ein völlig neues Fahrzeug für den urbanen Bereich entwickelt.
    Ein Bericht von Peter Ilg

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /