Abo
  • Services:
Anzeige

Samsung will auf 30 Elektronikgebieten Marktführer werden

19-Zoll-TFT-Markt im Visier

Der Samsung-Konzern strebt die weltweite Marktführerschaft auf 30 Gebieten der Elektronikbranche an. Das nach eigenen Angaben fünftgrößte Unternehmen der Erde will das ehrgeizige Ziel bis zum Jahr 2005 erreichen. Derzeit ist Samsung eigenen Angaben zufolge bereits in 13 Elektronikmärkten der führende Anbieter, von Computermonitoren über Farbbildröhren und Speicherchips bis zu Mikrowellenherden.

Anzeige

"Im Industriezeitalter der Vergangenheit wurde jedes Unternehmen, das unter den Top 10 rangierte, als groß und bedeutsam wahrgenommen und konnte ohne Schwierigkeiten weiter wachsen. In der Internet-dominierten Welt der Zukunft werden hingegen nur die Unternehmen an der Spitze überleben. Daher wollen wir die Anzahl der Produkte mit einer weltweiten Führungsrolle in ihren jeweiligen Märkten kräftig ausdehnen", erklärte Samsung-Chairman Kun-Hee Lee die Strategie.

Ziel soll sein, neue Produkte zu entwickeln, die nicht nur minimale Verbesserungen mit sich bringen, sondern den Markt grundlegend verändern. Als typisches Beispiel führt man das Engagement von Samsung bei Computermonitoren an. Durch stetige Innovationen habe sich Samsung auf diesem Gebiet zum Weltmarktführer mit über 100 Millionen ausgelieferten Geräten und 20 Prozent Marktanteil emporgearbeitet.

1997 hatte Samsung beispielsweise als erster Hersteller Flachbildschirme mit 17 Zoll Bildschirmdiagonale auf den Markt gebracht. Für dieses Jahr wird für diese Geräteklasse ein Anteil von 20 Prozent am Gesamtmarkt für Flachbildschirme erwartet, was 5,4 Millionen Monitoren entspricht. Mit über 60 Prozent Marktanteil ist Samsung zu dem mit Abstand führenden Anbieter aufgestiegen. Mit einer ähnlichen Strategie will der Konzern jetzt den Markt für 19-Zoll-Flachbildschirme eröffnen und gleichzeitig dominieren. Als weitere Innovationen werden beispielsweise der DVD-Player, der auch CDs und Videospiele abspielen kann, der oft zitierte Kühlschrank mit Internetanschluss, die Armbanduhr mit integriertem Handy und das drahtlose Internettelefon genannt.

Samsung beschäftigt 175.000 Mitarbeiter in über 300 Niederlassungen, mehr als 30 Forschungseinrichtungen und über 45 Fertigungsstätten. 12.600 Mitarbeiter sind bei Samsung mit der Forschung und Entwicklung im Bereich Elektronik befasst. In Deutschland ist Samsung mit 3.000 Beschäftigten in zwölf Unternehmen einschließlich einer Bildröhrenfabrik in Berlin präsent.


eye home zur Startseite
Sarkasto 14. Aug 2002

... diese Meldungen die posaunen, was dieser oder jener werden WILL. Mit dem Schrott...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen nahe Freiburg im Breisgau und Colmar
  2. Max Weishaupt GmbH, Schwendi
  3. Bertrandt Services GmbH, Karlsruhe
  4. Bizol Germany GmbH, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)

Folgen Sie uns
       

  1. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  2. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  3. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  4. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  5. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  6. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  7. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  8. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  9. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  10. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Besteht denn abseits von Großstadt-Hipstern...

    Teebecher | 22:59

  2. Re: Gut so

    Seroy | 22:57

  3. Re: Klangvergleich zu echten Lautsprechern?

    Seizedcheese | 22:54

  4. Re: Totgeburt ...

    Das... | 22:48

  5. Re: Das kann nicht in D klappen

    Sharra | 22:43


  1. 18:27

  2. 18:09

  3. 18:04

  4. 16:27

  5. 16:00

  6. 15:43

  7. 15:20

  8. 15:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel