Abo
  • Services:

IBM kündigt Solaris-zu-Linux-Migrationsprogramm an

Expertenteam soll Kunden beim Umstieg auf Linux beraten

IBM stellt heute anlässlich der Linuxworld San Francisco ein Solaris-zu-Linux-Migrationsprogramm vor. Bestandteile des Programms sind Migrationskomponenten, Testing sowie Deployment der neuen Infrastruktur und Finanzierungsbestandteile.

Artikel veröffentlicht am ,

IBM hat dazu ein Team mit Vertretern aus allen IBM-Bereichen zusammengestellt. Das Team soll Kunden helfen, Migrationsprojekte unter relevanten Aspekten zu beleuchten und die Voraussetzungen für eine spezifische Migration auf Basis von Kundenanforderungen zu schaffen.

IBM verweist dabei auf sein Linux-Know-how, das man im Linux Service Provider Lab (Telekommunikationssektor), dem Linux Compentence Center an der Wallstreet in New York sowie dem virtuellen Linux Technology Center und dem weltweiten Linux Integration Center, das sich auf Middleware konzentriert, institutionalisiert hat.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  2. 14,99€
  3. 2,99€

Wolfgang Pfuhl 24. Sep 2004

Und schon verfällt die IT-Welt wieder der wunderbaren Paradigmen-Diskussion. Das kann es...

meier2 26. Aug 2002

Hallo Al Bundy, hast Du Dich vom Schuhverkäufer zum Microsoft-Vertreter umschulen lassen...

Al Bundy 13. Aug 2002

Ich werde weder von Solaris, noch von sonst woher auf Linux umsteigen. Meiner Meinung...


Folgen Sie uns
       


Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018)

Die biegbaren Displays von Royole bieten auch an der Bruchkante ein sehr gutes Bild. Wann ein Endverbraucherprodukt mit einem derartigen flexiblen Bildschirm auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.

Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018) Video aufrufen
Single Sign-on Made in Germany: Verimi, NetID oder ID4me?
Single Sign-on Made in Germany
Verimi, NetID oder ID4me?

Welche der deutschen Single-Sign-on-Lösungen ist am vielversprechendsten? Golem.de erläutert die Unterschiede zwischen Verimi, NetID und ID4me.
Eine Analyse von Monika Ermert

  1. Verimi Deutsche Konzerne starten Single Sign-on

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /