Abo
  • Services:

Strato startet skyDSL-Flatrate (Update)

Neues Preismodell für Stratos Internet per Satellit

Strato baut das bisherige Preisgefüge bei seinem flächendeckenden Breitband-Internetzugang skyDSL um. Mit "Highspeed-Unlimited/1" führt Strato nun eine Flatrate mit Download-Geschwindigkeiten von bis zu 4.000 Kbit pro Sekunde für 15,90 Euro im Monat ein. Auch die einmalige Bereitstellungsgebühr sinkt.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Preis des skyDSL-upgrade-Sets für einen PC und die skyDSL-Bereitstellungsgebühr sinken um fast 40 Prozent auf 129,- Euro bzw. 49,- Euro. Das Preismodell wird komplett umgestellt und orientiert sich nun an einem Prioritätenmodell. SkyDSL-Nutzer wählen dabei künftig nicht mehr eine bestimmte Übertragungsgeschwindigkeit, sondern eine Priorität von 1 bis 6, die festlegt, mit welchem Vorrang sie im Vergleich zu anderen Nutzern bedient werden. Die niedrigste Priorität 1 soll dabei Transferraten von bis zu 4.000 Kbit/s bieten, ohne Zeit- und Volumengebühren, allerdings nur, wenn die skyDSL-Satellitenstrecke nicht durch andere Internet-Benutzer gleicher oder höherer Priorität belegt wird.

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Henry Schein Services GmbH, Langen

Sinkt seine effektive Belieferungsgeschwindigkeit ab, da sie wegen der Belegung der Satellitenstrecke durch andere Benutzer gleicher oder höherer Belieferungspriorität gemindert wird, so kann der Nutzer seinerseits eine höhere Prioritätsstufe wählen und so seine Surf-Geschwindigkeit wieder erhöhen. Auf diese Weise soll das Belieferungspotenzial der skyDSL-Satellitenstrecke, bei jedem Transponder rund 34.000 Kbit/s, ständig meistbietend zwischen den aktuell Benutzenden versteigert werden. Durch die Wahl der höchsten und teuersten Prioritätsstufe 6 soll der skyDSL_Office-Benutzer in der Lage sein, jederzeit die Belieferungsgeschwindigkeit von bis zu 8.000 Kbit/s zu erreichen.

Datentransfer mit den Prioritäten 2 bis 6 wird bytegenau abgerechnet. Die Preise liegen zwischen 1,5 Cent/MB bei Priorität 2 und 9,9 Cent bei Priorität 6. Die Unterscheidung zwischen Haupt- und Nebenzeit entfällt.

Strato bietet seinen Dienst in drei Paketen an:

"skyDSL" alias "Highspeed-Unlimited/1" mit frei wählbaren Belieferungs-Prioritätsstufen von 1 bis 6, bis zu 4.000 Kbit/s Belieferungsgeschwindigkeit auf allen Prioritätsstufen und unbeschränktem kostenlosem Belieferungsvolumen auf Prioritätsstufe 1 - für einen monatlichen Festpreis von 15,90 Euro.

"skyDSL_1000" alias "Highspeed-Unlimited/1 + 1.000/3" mit frei wählbaren Belieferungs-Prioritätsstufen von 1 bis 6, bis zu 4.000 Kbit/s Belieferungsgeschwindigkeit auf allen Prioritätsstufen, unbeschränktem kostenlosem Belieferungsvolumen auf Prioritätsstufe 1 sowie 1.024 MByte kostenlosem Belieferungsvolumen auf Prioritätsstufe 3 - für monatlich 29,90 Euro.

"skyDSL_Office" alias "Highspeed-Unlimited/1 + 5.000/6" mit frei wählbaren Belieferungs-Prioritätsstufen von 1 bis 6, bis zu 8.000 Kbit/s Belieferungsgeschwindigkeit auf allen Prioritätsstufen, unbeschränktem kostenlosem Belieferungsvolumen auf Prioritätsstufe 1 sowie 5.120 MByte kostenlosem Belieferungsvolumen auf Prioritätsstufe 5 - für 299,90 Euro im Monat.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Badi 16. Jan 2005

du meinst Niedriger

Thor 01. Sep 2004

Die kosten redizieren sich nur wenn du ei häufuger benutzer deines i-net anschlusses...

iceblue 01. Jun 2004

Jetzt mal für Dummies (neulinge: Sat), wer kann mir mal genau erklären wie sich die...

Lupin 14. Mai 2004

Hallo, mich würde interessieren, ob das ganze bei Onlinegames net arg teuer wird? Im...

J.K. 01. Mai 2004

Moin! Der Ping bei Sky-DSL ist auf alle Fälle schlechter als bei der ISDN Anbindung!


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate 20 Pro - Hands on

Huaweis neues Mate 20 Pro hat eine neue Dreifachkamera, die zusätzlich zum Weitwinkel- und Teleobjektiv jetzt noch ein Ultraweitwinkelobjektiv bietet. In einem ersten Kurztest macht das neue Smartphone einen guten Eindruck.

Huawei Mate 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

    •  /