Abo
  • Services:

Release Candidate 1 für Lotus Notes/Domino 6 erhältlich

Fertige Versionen sollen im dritten Quartal 2002 erscheinen

Ab sofort bietet die IBM-Tochter Lotus nach zwei Vorabversionen nun den ersten Release Candidate von Notes6 sowie Domino 6 zum Testen an. Nur wenige neue Funktionen liefert der aktuelle Release Candidate; Lotus konzentriert sich darauf, Programmfehler zu eliminieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der Veröffentlichung des Release Candidate 1 scheint Lotus den Zeitplan einhalten zu können, im dritten Quartal 2002 fertige Versionen von Notes 6 sowie Domino 6 anbieten zu können. Im Release Candidate 1 entfernte Lotus zahlreiche Bugs und machte kleine Verbesserungen an der Oberfläche und Bedienung, um eine möglichst perfekte fertige Version ausliefern zu können. Bereits die zweite Vorabversion enthielt alle Kernfunktionen der neuen Version.

Lotus bietet den Release Candidate von Notes 6 sowie Domino 6 ab sofort kostenlos für die Plattformen Windows, MacOS, Linux, Solaris, AIX sowie OS/400 zum Download an. Interessierte Nutzer können den Client also schon vor der endgültigen Version testen. Allerdings sollte man sich noch auf einige Programmfehler einstellen. Den Download gestattet Lotus erst nach einer vorherigen kostenlosen Registrierung.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 17,99€
  2. 2,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  4. 49,95€

Folgen Sie uns
       


AMD Athlon 200GE - Test

Der Athlon 200GE ist ein 55 Euro günstiger Chip für den Sockel AM4. Er konkurriert daher mit Intels Celeron G4900 und Pentium G5400. Dank zwei Kernen mit SMT und 3,2 GHz sowie einer Vega-3-Grafikeinheit schlägt er beide Prozessoren in CPU-Benchmarks und ist schneller in Spielen, wenn diese auf der iGPU laufen.

AMD Athlon 200GE - Test Video aufrufen
15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

    •  /