Abo
  • Services:

E-Mail-Client für PalmOS unterstützt Dateianhänge

Dateianhang-Funktion nur im Zusammenspiel mit Speicherkarten

Das US-Software-Haus iambic bietet das E-Mail-Programm iambic Mail ab sofort in der Version 3.0 an, das zahlreiche Datei-Anhänge direkt unterstützt, sofern der PalmOS-PDA mit Speicherkarten umgehen kann. Denn das Programm legt alle Datei-Anhänge auf einer Speicherkarte ab, die man dann in einem PC lesen kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Funktion für Dateianhänge konvertiert also keine Dateien, so dass man diese nicht mit einem PalmOS-PDA nutzen kann. Befinden sich solche Dateianhänge auf der Speicherkarte, lassen sich diese auch über iambic Mail versenden. Außerdem wurde die Größenbegrenzung der E-Mails aufgehoben, so dass diese beliebig groß sein können. Über Filterregeln sollen sich die E-Mails leichter organisieren lassen.

Stellenmarkt
  1. KEB Automation KG, Barntrup
  2. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden Raum Memmingen

Das Programm unterstützt neben BCC auch die Weiterleitung sowie die Umleitung von E-Mails. Für die Windows-Plattform enthält das Programm auch ein HotSync-Conduit, um E-Mails zwischen iambic Mail und den Windows-Programmen Outlook, Outlook Express, Netscape Communicator, Eudora oder Lotus cc:Mail austauschen zu können.

Neben der E-Mail-Funktion kann iambic Mail auch Kurzmitteilungen über ein angeschlossenes Handy versenden. Die Software nutzt nun auch die höhere Auflösung vieler Sony-Clié-Modelle. Ferner wurde das Programm bereits an PalmOS 5.0 angepasst, so dass es kommende Geräte optimal unterstützen sollte.

Das Mail-Programm iambic Mail 3.0 für PalmOS ab Version 3.1 kann ab sofort zum Preis von 19,95 US-Dollar beim Hersteller in deutscher und englischer Sprache bestellt werden. Es wird auch eine Testversion angeboten, die man aber erst nach Hinterlegung einer gültigen E-Mail-Adresse erhält.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. (-78%) 8,99€
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

go 13. Aug 2002

Den 100%igen Sinn sehe ich nicht bei diesem Programm. Was nutzt es mir, die Anhänge auf...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key2 - Test

Das Blackberry Key2 überzeugte uns nicht im Test - trotz guter Tastatur.

Blackberry Key2 - Test Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  2. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden
  3. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten

    •  /