Abo
  • Services:

HP leistet Support für Microsoft-Mitarbeiter

Microsoft wird zu einem der größten Kunden von HP

HP und Microsoft haben jetzt einen mehrjährigen Service-Vertrag mit einem Volumen von mehreren Millionen US-Dollar geschlossen. Im Rahmen des Abkommens wird HP End-User-Support für 61.000 Microsoft-Mitarbeiter, -Händler und -Vertragspartner in 68 Ländern leisten.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Vertrag wird Microsoft einer der größten Kunden für HP. Bisher hatte man lediglich Support für etwa 11.000 Microsoft-Mitarbeiter und Europe, dem mittleren Osten und Afrika geleistet.

"Da Microsoft-Mitarbeiter eifrig unsere neuesten Enterprise-Software-Produkte nutzen und der End-User-Support eine lebenswichtige Funktion ist, um die Produktivität zu unterstützen und zur Evolution unserer erstklassigen Software-Produkte beizutragen", so Victor Bahna, Director der weltweiten Help-Desk-Services bei Microsoft.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-76%) 11,99€
  2. (-71%) 11,49€
  3. (-78%) 7,99€

Folgen Sie uns
       


Google Lens ausprobiert

KI mit Sehschwäche: Google Lens ist noch im Betastadium.

Google Lens ausprobiert Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
    Oneplus 6 im Test
    Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

    Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
    2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

      •  /