Abo
  • Services:

Blue C beantragt Insolvenz

Wiener Internet-Dienstleister ist pleite

Die Blue C Consulting AG hat heute nach eingehender Prüfung der Geschäfts- und Finanzlage Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens am Handelsgericht in Wien gestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Obwohl man in den Jahren 2001 und 2002 seine Geschäftstätigkeit konsequent und erfolgreich restrukturiert habe, zwingen nun mehrere, verlorene Projekte langjähriger Kunden sowie die generell sehr schwierige Marktlage für Internetdienstleistungen das Unternehmen zu diesem Schritt.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Reutlingen
  2. ivv GmbH, Hannover

Zeitgleich hat die Geschäftsführung der BLUE C Internet GmbH, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der BLUE C Consulting AG, in direkter Konsequenz Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt.

Bereits im März hatte die deutsche Tochter der Blue C Consulting AG, die Internetdienste.de AG, Insolvenz beantragt, im Mai die Blue-C-Tochter FUNDAQ electronic trading markets Internet GmbH.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 46,99€
  2. 23,95€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  4. 30,99€

Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Odyssey - Test

Wir hätten nicht gedacht, dass wir erneut so gerne so viel Zeit in Ubisofts Antike verbringen.

Assassin's Creed Odyssey - Test Video aufrufen
Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

Job-Porträt Cyber-Detektiv: Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen
Job-Porträt Cyber-Detektiv
"Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Online-Detektive müssen permanent löschen, wo unvorsichtige Internetnutzer einen digitalen Flächenbrand gelegt haben. Mathias Kindt-Hopffer hat Golem.de von seinem Berufsalltag erzählt.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

    •  /