Abo
  • Services:

Apache 2.0.40 behebt Sicherheitslücke

Neue Version von Apache 2 erschienen

Die neue Version des Webservers Apache 2, Apache 2.0.40, behebt eine Sicherheitslücke, die auf Windows-, OS2- und Netware-Systemen auftreten kann. Zudem bietet die neue Version aber auch einige Verbesserungen und neue Funktionen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Sicherheitslücke betrifft die Standardinstallation von Apache 2 und kann durch eine einzelne Zeile in der Server-Konfiguration behoben werden. Darüber hinaus bietet die neue Version aber auch neue Funktionen. So unterstützt das Modul mod_rewrite nun auch Cookies und die Module mod_dav und mod_dav_fs wurden weitgehend überarbeitet.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Aschaffenburg
  2. parcIT GmbH, Köln

Mit "MaxMemFree" ist eine neue Direktive hinzugekommen die es erlaubt anzugeben, wie viel Speicher zur Wiederverwendungen bereitgehalten werden darf. Zudem hat man die Performance der für das Lesen der Request-Header verantwortliche Routine verbessert.

Apache 2.0.40 steht auf dem Server der Apache Software Foundation zum Download zur Verfügung.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-76%) 11,99€
  2. 14,99€
  3. (-81%) 5,69€
  4. (-15%) 12,74€

chojin 15. Aug 2002

Du redest von einer SuSE -Standardinstallation (!) einer Person, die offensichtlich...

Tux 15. Aug 2002

Hi, ich will ja nichts sagen, aber als "Linuxer" muss ich leider feststellen, das die...

CE 12. Aug 2002

Einer von Heise.de, der auch dort mit Outlook, Exchange und Notes eine Menge...

M. Renz 12. Aug 2002

servus, hat das mit dem maxmemfree schon jemand getestet? grüssle manu

dandy 12. Aug 2002

Stimmt, ich hab auch lieber den Microsoft Webserver installiert. Da bin ich mir ganz...


Folgen Sie uns
       


Kaihua Kailh Speed-Switches - Test

Die goldenen KS-Switches von Kaihua haben einen kürzeren Hinweg als Cherry MX Blue und sind in der alltäglichen Nutzung angenehmer. Das liegt auch an der besseren Verarbeitung.

Kaihua Kailh Speed-Switches - Test Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
Oneplus 6 im Test
Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
  2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


      •  /