Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Der Anschlag - PC-Adaption des Kinofilms

Gegenüber Ghost Recon vereinfachtes Gameplay und bessere Grafik

Passend zum aktuellen Kinofilm "Der Anschlag" ist ein PC-Spiel mit gleichem Titel auf den Markt gekommen. Das Spiel wurde von Red Storm Entertainment entwickelt, die auch schon für Spiele wie "Ghost Recon" und Rainbow Six verantwortlich zeichnen. Wie im Film geht es darum, eine Gruppe internationaler Terroristen, die in den USA einen Anschlag mit einer Atombombe verübt haben, unschädlich zu machen.

Anzeige

Dazu müssen der Spieler und seine KI-Gefährten an allerlei Orten - meist in Gebäuden - Terroristen neutralisieren, Geiseln befreien, Bespitzelungsaktionen durchführen und Bomben entschärfen. Das Spiel basiert auf der Ghost Recon Spielengine, die aber weiterentwickelt wurde. "Der Anschlag" ist eine recht aktionslastige und weniger mit taktischen Elementen ausgestattete Variante des bekannten Spielprinzips, bei dem vor jedem Level die Einsatzsituation geplant, die Waffen auf die Teammitglieder verteilt und dann die Aktion durchgeführt wird.

Im Gegensatz zu den bisherigen Red-Storm-Entertainment-Spielen ist es nun nicht mehr möglich, in der Planungsphase die Bewegung der einzelnen Teammitglieder selbst definiern und deren Waffen individuell auszusuchen. Man muss sich auf die angebotenen Waffenkits und Einsatzpläne verlassen.

Screenshot #1
Screenshot #1
Bei den Waffen sind Zusammenstellungen für verschiedene Einsatzzwecke vorgesehen, später kommen noch Spezialwaffen und -gegenstände dazu. Sturmteams haben Maschinenpistolen und Gewehre, Scharfschützen die entsprechenden Präzisionswaffen und die restlichen Teams verfügen über Schnellfeuergewehre, Handfeuerwaffen, Werkzeuge und diverse Granaten.

Der Anschlag bietet neben der Einzelspieler-Kampagne, deren elf Einzelmissionen in Israel, dem Libanon, in Südafrika, auf Mauritius und in Österreich spielen, auch eine Mehrspielerumgebung, die mit zahlreichen Spiel-Modi aufwartet.

Screenshot #2
Screenshot #2
Das Spiel wird wie immer aus der Ich-Perspektive heraus gesteuert, wobei man den Teammitgliedern Kurzbefehle per Tastatur zukommen lassen kann, die diese auch erstaunlich präzise durchführen. Beispielsweise öffnet ein Teammitglied eine Tür, ein anderes wirft automatisch eine Blendgranate hinein und beide gehen in Deckung.

Spieletest: Der Anschlag - PC-Adaption des Kinofilms 

eye home zur Startseite
Rolf 29. Mär 2005

Kannste mir en Walktrough und Tastaturbelegung zukommen lassen? Habe das Game neu und...

Basswurm 28. Mär 2004

wie jetzt? gibts für das spiel irgendein intro-update oder warum läuft das spiel bei mir...

Ares 21. Jul 2003

Was n das???? Grotenschlechtes Spiel, genau wie Rainbow Six 1 oder 2. Ich komme mir vor...

Stevenson 26. Dez 2002

Das Spiel hat mich nicht wirklich umgehauen. Der Spielablauf ist nicht besonders spannend...

deniTHOR 30. Aug 2002

das gabs bei terminator II besser zu sehen! :-) trotzdem fand ich "der anschlag" auch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Max Weishaupt GmbH, Schwendi
  2. KVM ServicePlus - Kunden- und Vertriebsmanagement GmbH, Halle
  3. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 5 Blu-rays für 25€)
  2. Februar geschenkt, März + April € 9,99€, Kündigung zu Ende April möglich
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       

  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Hightech im Haushalt: Der Bügel-Battle fällt leider aus
Hightech im Haushalt
Der Bügel-Battle fällt leider aus
  1. Smart Home Hardwareteams von Nest und Google werden zusammengeführt
  2. Lingufino Sprachgesteuerter Kobold kuschelt auch mit Datenschützern
  3. Apple Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

Chargery: 150 Kilo Watt auf drei Rädern
Chargery
150 Kilo Watt auf drei Rädern
  1. Elektromobilität China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite
  2. Elektromobilität Dyson entwickelt drei Elektroautos
  3. Elektromobilität SPD will höhere Kaufprämie für Elektro-Taxis und Lieferwagen

  1. Re: schlechter Artikel - völlig falsch interpretiert!

    Seroy | 11:37

  2. Re: Wasserstoff ist genau wie die SPD...

    misfit | 11:34

  3. Re: Emulation ist Käse, Android-Layer wäre wichtig

    Seroy | 11:31

  4. Re: Wasserstoff wäre billiger

    misfit | 11:29

  5. Re: Wieso emuliert man x86 auf ARM, warum...

    schnedan | 11:24


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel