Abo
  • Services:

Spieletest: Der Anschlag - PC-Adaption des Kinofilms

Gegenüber Ghost Recon vereinfachtes Gameplay und bessere Grafik

Passend zum aktuellen Kinofilm "Der Anschlag" ist ein PC-Spiel mit gleichem Titel auf den Markt gekommen. Das Spiel wurde von Red Storm Entertainment entwickelt, die auch schon für Spiele wie "Ghost Recon" und Rainbow Six verantwortlich zeichnen. Wie im Film geht es darum, eine Gruppe internationaler Terroristen, die in den USA einen Anschlag mit einer Atombombe verübt haben, unschädlich zu machen.

Artikel veröffentlicht am ,

Dazu müssen der Spieler und seine KI-Gefährten an allerlei Orten - meist in Gebäuden - Terroristen neutralisieren, Geiseln befreien, Bespitzelungsaktionen durchführen und Bomben entschärfen. Das Spiel basiert auf der Ghost Recon Spielengine, die aber weiterentwickelt wurde. "Der Anschlag" ist eine recht aktionslastige und weniger mit taktischen Elementen ausgestattete Variante des bekannten Spielprinzips, bei dem vor jedem Level die Einsatzsituation geplant, die Waffen auf die Teammitglieder verteilt und dann die Aktion durchgeführt wird.

Inhalt:
  1. Spieletest: Der Anschlag - PC-Adaption des Kinofilms
  2. Spieletest: Der Anschlag - PC-Adaption des Kinofilms

Im Gegensatz zu den bisherigen Red-Storm-Entertainment-Spielen ist es nun nicht mehr möglich, in der Planungsphase die Bewegung der einzelnen Teammitglieder selbst definiern und deren Waffen individuell auszusuchen. Man muss sich auf die angebotenen Waffenkits und Einsatzpläne verlassen.

Screenshot #1
Screenshot #1
Bei den Waffen sind Zusammenstellungen für verschiedene Einsatzzwecke vorgesehen, später kommen noch Spezialwaffen und -gegenstände dazu. Sturmteams haben Maschinenpistolen und Gewehre, Scharfschützen die entsprechenden Präzisionswaffen und die restlichen Teams verfügen über Schnellfeuergewehre, Handfeuerwaffen, Werkzeuge und diverse Granaten.

Der Anschlag bietet neben der Einzelspieler-Kampagne, deren elf Einzelmissionen in Israel, dem Libanon, in Südafrika, auf Mauritius und in Österreich spielen, auch eine Mehrspielerumgebung, die mit zahlreichen Spiel-Modi aufwartet.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. Ultima (Deutschland) GmbH, Münster

Screenshot #2
Screenshot #2
Das Spiel wird wie immer aus der Ich-Perspektive heraus gesteuert, wobei man den Teammitgliedern Kurzbefehle per Tastatur zukommen lassen kann, die diese auch erstaunlich präzise durchführen. Beispielsweise öffnet ein Teammitglied eine Tür, ein anderes wirft automatisch eine Blendgranate hinein und beide gehen in Deckung.

Spieletest: Der Anschlag - PC-Adaption des Kinofilms 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. ab 499€
  3. 75,90€ + Versand

Rolf 29. Mär 2005

Kannste mir en Walktrough und Tastaturbelegung zukommen lassen? Habe das Game neu und...

Basswurm 28. Mär 2004

wie jetzt? gibts für das spiel irgendein intro-update oder warum läuft das spiel bei mir...

Ares 21. Jul 2003

Was n das???? Grotenschlechtes Spiel, genau wie Rainbow Six 1 oder 2. Ich komme mir vor...

Stevenson 26. Dez 2002

Das Spiel hat mich nicht wirklich umgehauen. Der Spielablauf ist nicht besonders spannend...

deniTHOR 30. Aug 2002

das gabs bei terminator II besser zu sehen! :-) trotzdem fand ich "der anschlag" auch...


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet
  2. Parker Solar Probe Nasa verschiebt Start seiner Sonnen-Sonde
  3. Raumfahrt Die neuen Astronauten für SpaceX und Boeing

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /