Abo
  • Services:

DIN-Norm für alternative Tintenpatronen

DIN-Norm soll Druckkosten ohne Qualitätseinbußen senken

Gebrauchte Patronen und Druckköpfe von fast allen gängigen Tintenstrahldruckern lassen sich mit mehr oder weniger Aufwand reinigen und wiederbefüllen. Je nach Verschleiß der Einzelteile kann die Wiederbefüllung mehrmals wiederholt werden. Bei Alternativprodukten gilt aber generell die Frage, ob "billiger" gleich "minderwertiger" bedeutet. Hier soll eine neue DIN-Norm nun mehr Sicherheit schaffen.

Artikel veröffentlicht am ,

Anbieter von Refill-Produkten sollen durch die Anwendung einer DIN-Norm, DIN 33871 "Aufbereitung von gebrauchten Tintendruckköpfen und Tintentanks für Tintenstrahldrucker", Bedenken nach der Qualität ihrer Produkte ausräumen können. Der Norm-Entwurf spiegle dabei den Stand der Technik wider, der von seriösen Anbietern bereits implementiert werde, so das Deutsche Institut für Normung.

Stellenmarkt
  1. BüchnerBarella Holding GmbH & Co. KG, Gießen
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln

Umfangreiche Tests der Tinte als auch der Funktion sollen für gleichbleibende Druckqualität und ein störungsfreies Drucken über die gesamte Gebrauchsdauer der Produkte sorgen. Insgesamt werden 18 Prüfungen - vom Abfärbverhalten bis zur Wassertropfenfestigkeit - zu bestehen sein, ehe ein Produkt als normgerecht nach DIN 33871 bezeichnet werden kann.

Als Referenz für die Bewertung der geprüften Gebrauchseigenschaften dient ein Original-Druckkopf oder -Tintentank.

Mit der so genannten Ergiebigkeitszahl, die auf der Verpackung angegeben werden soll, können Verbraucher zudem abschätzen, wie ergiebig ein Produkt gegenüber dem Original ist. 1,0 bedeutet hier, dass die Refillpatrone im Schnitt genauso viele Seiten druckt wie eine Originalpatrone - über 1,0 mehr, unter 1,0 weniger.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 11,99€
  2. 4,99€
  3. 4,99€

Peter 01. Okt 2002

Extrem gute Idee... Vielleicht wird das in naher Zukunft helfen, daß die Preisverteilung...

Refill 29. Aug 2002

Ja, bei den Herstellern Lexmark und HP ist es echt so, dass man sich teilweise billiger...

MarCoz 09. Aug 2002

Hihi, hast du auch 'nen Lexmark??? Gruß

tintenpatronenl... 08. Aug 2002

finde ich das. meine original patronen kosten zusammen nämlich mehr als ein neuerer...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9380) - Test

Das aktuelle XPS 13 entspricht vom Gehäuse her dem Vorgänger, allerdings sitzt die Webcam nun oberhalb des Displays und vor dem matten Panel befindet sich keine spiegelnde Scheibe mehr. Zudem fallen CPU-Geschwindigkeit und Akkulaufzeit höher aus.

Dell XPS 13 (9380) - Test Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
    Online-Banking
    In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

    Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
    Von Andreas Sebayang

    1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

    Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
    Anno 1800 im Test
    Super aufgebaut

    Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
    Von Peter Steinlechner

    1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
    2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
    3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

      •  /