Abo
  • Services:

TI mit rauscharmen SiGe Analog- und Mischsignal-ICs

Erster SiGe-Komplementärprozess in der Industrie

Texas Instruments hat einen neuen komplementären Silizium-Germanium-Fertigungsprozess (SiGe) für Bipolar-CMOS vorgestellt, der im Vergleich zu anderen derzeit verfügbaren Komplementär-Bipolar-Prozessen eine dreimal höhere Geschwindigkeit mit sich bringen soll. Mit dem neuen SiGe-Prozess gelang es, Bipolar-Transistoren des NPN- und PNP-Typs auf einem Schaltkreis zu vereinen. Dieser Fortschritt ermöglicht eine Geschwindigkeitssteigerung um den Faktor drei und eine Reduzierung des Rauschpegels um 50 Prozent für Operationsverstärker und andere Mischsignalprodukte.

Artikel veröffentlicht am ,

Entwickler von Systemen in den Bereichen Mobilfunk, Test- und Messeinrichtungen, medizinische Bildverarbeitung und anderen Applikationen sollen von den höheren Geschwindigkeiten, den geringeren Verzerrungen, dem breiteren Dynamikbereich und der höheren Integrationsdichte der neuen Technologie profitieren, so TI.

Stellenmarkt
  1. Verlag C.H.BECK, München-Schwabing
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

Die in 0,4-Mikrometer-Strukturen gefertigten Emitter-NPNs und -PNPs besitzen eine Nenn-Verstärkungslinearität von 30.000 bzw. 10.000 Volt. Damit wird es erstmals möglich sein, Analogkomponenten zu entwickeln, die mit 100 MHz betrieben werden und einen Verzerrungspegel von -100 dB besitzen.

"Mit dem BiCom-III-Prozess und anderen neuen Analogprozessen, die gerade entwickelt werden, unterstreicht TI sein Engagement für den Markt der Hochleistungs-Analogbausteine. BiCom-III gibt unseren Entwicklern die Möglichkeit, ein gewaltiges Spektrum von Hochleistungsprodukten zu realisieren, die Kunden gerne einsetzen möchten, aber derzeit nicht bekommen können", sagte Gregg Lowe, Senior Vice President des Geschäftsbereichs für Hochleistungs-Analogprodukte bei TI. "Diese Technologie und die damit möglichen Produkte stärken die Position von TI im Markt für hochleistungsfähige Analogbausteine."

In drahtlosen Hochgeschwindigkeitssystemen wie beispielsweise Telefon-Basisstationen, LANs und Datenübertragungsstationen sollen diese ICs Funktionen ermöglichen, mit denen mehr Kanäle mit größerer Bandbreite und Genauigkeit auf geringerem Raum untergebracht werden können. Durch den größeren Dynamikbereich sollen zudem Frequenzzwischenstufen entfallen können. Vom größeren Dynamikbereich werden vor allem die medizinische Bildverarbeitung, aber auch andere Applikationen wie etwa Kabelmodems und Vorverstärker für Festplattenlaufwerke profitieren können, so TI.

Der BiCom-III-Prozess wurde in den TI-Fertigungsanlagen in Freising entwickelt. Die endgültige Freigabe ist für das dritte Quartal 2002 vorgesehen. Die Volumenfertigung von BiCom-III-Produkten auf 200-mm-Wafern wird voraussichtlich Ende 2002 aufgenommen werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. Jetzt für 150 EUR kaufen und 75 EUR sparen

Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Mobilfunk Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
  2. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  3. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Neues Produkt USB-C-Ladekabel für die Apple Watch vorgestellt
  2. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /