Abo
  • Services:

Auch Plextor kündigt 48fach-CD-Brenner an

PlexWriter 48/24/48A unterstützt Mount Rainier und Überbrennen bis 94,55 Minuten

Plextors neuester CD-Brenner, der PlexWriter 48/24/48A, schreibt, wiederbeschreibt und liest mit einer Geschwindigkeit von 48x, 24x und 48x. CD-ROMs sollen sich mit dem EIDE/ATAPI-Laufwerk in weniger als 3 Minuten beschreiben.

Artikel veröffentlicht am ,

Der neue CD-Brenner beugt "Buffer Under Run"-Fehlern wie sein 40fach-Vorgänger mittels Burn-Proof-Technik und 4 MByte Zwischenspeicher vor, erkennt die CD-Medienqualität und passt die Brenngeschwindigkeit mittels PoweRec-II-Technik darauf an, erlaubt variable Tonaufnahmen mittels VariRec für personalisierte Lautstärkewiedergabe und ist Mount-Rainier-kompatibel (CD-RWs wie normale Wechselmedien beschreiben). Auch beim PlexWriter 48/24/48A setzt Plextor auf einen schwarzen CD-Schlitten, der die Möglichkeit von Fehlern durch Laser-Reflektionen dank stärkerer Licht-Absorption vermeiden und somit die Schreibqualität verbessern soll.

Stellenmarkt
  1. Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH, Höchstädt an der Donau
  2. AOK - Die Gesundheitskasse für Niedersachsen, Hannover

Wie bei Plextor üblich, unterstützt auch das neueste Laufwerk das Brennen von Rohlingen mit größerer Kapazität, in diesem Fall soll "Overburning" bis zu 94,55 Minuten unterstützt werden. Die 48fach-CAV-Schreibtechnik des PlexWriter 48/24/48A soll auch bei Audio-CDs genutzt werden. Plextor weist zudem stolz darauf hin, dass das neue Laufwerk die weltweit geringste Zugriffszeit von unter 65 ms habe.

Plextor rät übrigens, die Lesegeschwindigkeit von 48fach auf 40fach zu begrenzen, da das Auslesen von CDs mit 48facher Geschwindigkeit die Lebensdauer des Laufwerks verkürze und zudem einen deutlich höheren Geräuschpegel mit sich bringe. Zudem könnten verschmutzte CDs oder solche mit minderwertiger Qualität bei dieser hohen Lesegeschwindigkeit (9.600 Umdrehungen/Minute bei 48x) in dem Laufwerk explodieren. Deshalb habe man bei der Konstruktion des PlexWriter 48/24/48A die Frontblende verstärkt, um solche Schäden zu verhindern. "Der Benutzer, der CDs dennoch mit 48x auslesen möchte, kann dies Software- oder Hardware-seitig mit der Funktion SpeedRead festlegen", heißt es in einer Pressemitteilung des renommierten Herstellers.

Den PlexWriter 48/24/48A liefert Plextor ab September 2002 sowohl in der Einzel- (Retail-Version) als auch in der Großhandelsausführung (Bulk-Version) aus; je in weißer oder schwarzer Ausführung. Die Einzelversion wird inklusive eines speziellen Abhol- und Lieferservice für fehlerhafte Produkte, eines CD-RW-Mediums und fünf CD-R-Medien für hohe Schreibgeschwindigkeiten sowie der Software Nero Burning Rom, InCD und den Plextor-eigenen PlexTools (u.a. MP3-Kodierung/Dekodierung) rund 173,- Euro kosten. Die Garantie beträgt zwei Jahre.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 554€ + Versand (Bestpreis!)
  2. (u. a. Nvidia SHIELD TV inkl. Fernbedienung und Controller für 188€ statt 229€ im Vergleich...
  3. 433€ + Versand (Bestpreis!)
  4. 481€ + Versand (Bestpreis!)

SAT 23. Dez 2002

Wat meint ihr? Yamaha F1 oder Plextor 48x24x48A? Gebt mal'nTip.

chojin 07. Aug 2002

hehe - deswegen hab ich meinem (file-)server neulich ne 80gb platte spendiert ;) sagemal...

Tapete 07. Aug 2002

Also ich kaufe meine DVD Rohlinge für unter 3 Euro/Stück. Ist zwar im Vergleich zu CD-R...

massa 07. Aug 2002

Du lernst es nie, oder? Wann macht eigentlich Dein Kindergarten wieder auf, dass Du mit...

chojin 07. Aug 2002

Tattoo hin oder her, Yamaha hat mit der Techik bewiesen, was möglich ist. Mit Sicherheit...


Folgen Sie uns
       


Xbox Adaptive Controller (Herstellervideo)

Der adaptive Controller von Microsoft hilft Menschen mit Behinderung beim Spielen.

Xbox Adaptive Controller (Herstellervideo) Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
Oneplus 6 im Test
Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
  2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
Black-Hoodie-Training
"Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
Von Hauke Gierow

  1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
  2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

    •  /