Abo
  • Services:

Sun baut 1 GHz UltraSPARC III in Sun Fire Server

Verschiedene CPU-Geschwindigkeiten innnerhalb eines Sun Fire Midframe

Sun verbaut jetzt in die Sun Fire 3800, 4800, 6800, 12K und 15K Server auch seine 1,05-GHz-UltraSPARC-III-Kupfer-CPU. Die mit dem schnellen Prozessor betriebenen Sun Fire Server erreichen dadurch eine um 15 Prozent höhere Leistungsfähigkeit.

Artikel veröffentlicht am ,

In den Servern können durch die Sun-Uniboard-Techologie auch Prozessoren unterschiedlicher Taktraten miteinander laufen, so dass kein extrem kostenintensiver Komplettumstieg auf schnellere Prozessoren, sondern eine schrittweise Verbesserung möglich ist.

Die mit 1,05-GHz-USIII-Prozessoren ausgestattete Sun Fire 15K soll unter dem SPECjbb2000-Benchmark die Leistung der schnellsten IBM Regatta Server um fast das Doppelte übersteigen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-68%) 12,99€
  2. 4,99€
  3. (-71%) 11,50€
  4. 17,95€

Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameras im Vergleich

Wir haben die Fotoqualität von sechs aktuellen Top-Smartphones verglichen.

Smartphone-Kameras im Vergleich Video aufrufen
Deutsche Darknet-Größe: Wie Lucky demaskiert wurde
Deutsche Darknet-Größe
Wie "Lucky" demaskiert wurde

Alexander U. hat das Forum betrieben, über das die Waffe für den Amoklauf in München verkauft wurde. BKA-Ermittler schildern vor Gericht, wie sie ihm auf die Schliche kamen.
Von Hakan Tanriverdi

  1. Digitales Vermummungsverbot Auch ohne Maske hasst sich's trefflich
  2. Microsoft Translator Neuerungen versprechen bessere Übersetzungen
  3. Sci-Hub Schwedischer ISP blockt Elsevier nach Blockieraufforderung

Haiku Beta 1 angesehen: BeOS in modernem Gewand
Haiku Beta 1 angesehen
BeOS in modernem Gewand

Seit nunmehr über 17 Jahren arbeitet ein kleines Entwickler-Team am quelloffenen Betriebssystem Haiku, das vollständig kompatibel sein soll mit dem um die Jahrtausendwende eingestellten BeOS. Seit einigen Wochen liegt endlich eine erste Betaversion vor, die BeOS ein wenig in die Moderne verhilft.
Von Tim Schürmann


    NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
    NGT Cargo
    Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

    Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
    Ein Bericht von Werner Pluta


        •  /