Abo
  • Services:

Lüfterloser Desktop-Rechner mit Crusoe-Prozessor von NEC

Ökologischer Rechnerbau

Der japanische Computerbauer NEC hat mit dem PowerMate eco einen Desktoprechner vorgestellt, der ohne Lüfter auskommt und mit einem Crusoe-Prozessor von Transmeta zudem auch noch stromsparend sein soll. Dazu trägt auch das TFT-Display bei, das zusammen mit der restlichen Technik in einem Gehäuse eingebaut wurde.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Transmeta Crusoe ist mit 900 MHz getaktet und wird von einer ATI-Rage-Mobility-M6 mit 16 MByte RAM unterstützt, die das Bild auf das 15-Zoll-TFT-Display mit 1024 x 768 Pixel wirft. Das Gerät soll eine Geräuschkulisse von ungefähr 20db entwickeln. Das Gerät soll ohne Netzteil, Keyboard und Maus rund 3,25 Kilogramm auf die Waage bringen. Zudem ist es mit einem PCMCIA-Slot (zwei Type II oder ein Type III) und vier USB-Ports ausgestattet.

NEC PowerMate eco
NEC PowerMate eco
Stellenmarkt
  1. netvico GmbH, Stuttgart
  2. Bosch Gruppe, Salzgitter

Die Umweltfreundlichkeit soll auch durch die restliche Verarbeitung und nicht nur durch den Einsatz stromsparender Komponenten unterstrichen werden. So wurde in dem Gerät auf Blei verzichtet und auch die Lötstellen auf dem Motherboard sollen ohne das Schwermetall auskommen. Das Kunststoffgehäuse aus NuCycle des PowerMate eco soll trotz Einsatz von Flammschutzmitteln recyclebar sein.

NEC gibt für die USA einen Preis von rund 1.600,- US-Dollar an. Dafür bekommt man 256 MByte RAM (maximal 640 MByte), eine 20-GByte-Festplatte sowie ein 24xCD-Laufwerk (optional mit DVD/CD-RW-Kombi und USB-Floppy) und einen 10/100-MBit-Netzwerkadapter. Als Betriebssysteme stehen Microsoft Windows 2000 und XP Professional zur Verfügung.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 469€ + Versand (Bestpreis!)
  2. 482,99€ inkl. Versand (aktuell günstigste GTX 1080)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

Sven Janssen 06. Aug 2002

es war ja auch nicht so gemeint, das man Macs nun als Firmen Rechner nehmen soll. Sondern...

Eurofalter 06. Aug 2002

Welche Firmen Rechner aufrüsten? hmm, unsere? *bg* Im Ernst: Große Firmen rüsten nicht...

Sven Janssen 06. Aug 2002

Genau, desweiteren ist das ja auch kein Spiele Rechner, sondern eher als Office, Internet...

Ralf Schoch 06. Aug 2002

Ist doch ok, welche Firma rüstet denn ihre PCs auf? Aus meiner Erfahrung heraus kommt das...

Sisyphus 06. Aug 2002

Ziemlich ungewiss, das sich sowas durchsetzen wird: - nur geringe Prozessorleistung...


Folgen Sie uns
       


Galaxy Note 9 - Test

Das Galaxy Note 9 von Samsung bietet neben dem S Pen nur sehr wenige Unterschiede zum Galaxy S9+. Samsung sollte sich überlegen, wie sich die Note-Reihe in Zukunft wieder etwas interessanter gestalten lässt.

Galaxy Note 9 - Test Video aufrufen
Foam: Geodaten auf der Blockchain
Foam
Geodaten auf der Blockchain

Sinnvolle Blockchain-Anwendungen sind noch immer rar. Das Unternehmen Foam aus Brooklyn will Location Services auf die Blockchain bringen und setzt dabei auf ein Lora-Netzwerk statt auf GPS.
Von Dirk Koller


    Computacenter: So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen
    Computacenter
    So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen

    Frauen hätten weniger Interesse an IT-Berufen als Männer und daran könne man nichts ändern, wird oft behauptet. Der IT-Dienstleister Computacenter hat andere Erfahrungen gemacht.
    Ein Interview von Juliane Gringer

    1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
    2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
    3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

    IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
    IMHO
    Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

    Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
    2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
    3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

      •  /