Abo
  • Services:

BenQ mit zwei preiswerten Digitalkameras

Fest eingebauter Speicher und Festbrennweite

BenQ Deutschland startet in den Digitalkamera-Markt. Anfang August werden zwei preiswerte Modelle eingeführt: die Digitalkamera BenQ DC 1300 und die transportable Webcam BenQ DC 300 mini.

Artikel veröffentlicht am ,

Die BenQ DC 1300 mit CMOS-Sensor weist eine Auflösung von 1,3 Megapixel auf und kann zudem 90 Sekunden kurze Filmschnipsel aufzeichnen. Auch eine maximal zehnminütige separate Tonaufnahme zur Beschreibung geschossener Bilder ist möglich. Die BenQ DC 1300 speichert ihr Bildmaterial auf einem internen und nicht erweiterbaren 16-MByte-Flash-Speicher. Ein eingebauter Miniblitz, ein Selbstauslöser sowie ein Serienbildmodus (drei Bilder mit einem Zeitintervall von 0,6 Sekunden) sind zusätzliche Features. Das Gerät wiegt nur 63 Gramm und ist nicht größer als eine Zigarettenschachtel (57 x 87 x 26 mm). Die Stromversorgung kommt aus zwei AAA-Batterien. Eine Bildkontrolle kann nur durch den optischen Sucher erfolgen, ein bei Digitalkameras verbreitetes TFT fehlt ebenso wie ein Zoom. Die Kamera verfügt über eine Festbrennweite von 2,8 mm und weist auch keine Belichtungssteuerung oder variable Blendeneinstellung auf. Dafür gibt es einen Weißabgleich. Die Kamera soll 129,- Euro kosten.

Das Modell BenQ DC 300 mini mit einem 350.000-Pixel-CMOS-Sensor misst 85 x 40 x 19,8 mm und wiegt mit der Batterie lediglich 43 g. Die Bilder haben eine Auflösung von 640 x 480 und 320 x 240 Pixeln. Die Kamera wird per USB-Anschluss an den Rechner angeschlossen. Die transportable Webcam verfügt zudem über einen Selbstauslöser und einen Serienbildmodus (max. 99 QVGA-Bilder in 14 Sekunden oder 26 VGA-Bilder in 3,5 Sekunden). Das Objektiv hat eine Fixbrennweite von 6,2 mm. Belichtungssteuerung, variable Blendeneinstellung oder einen Weißabgleich bzw. einen Blitz sucht man vergebens. Die Kamera wird entweder über den USB-Anschluss oder eine AAA-Batterie mit Strom versorgt. Die BenQ DC 300 mini bietet 8 MB SDRAM-Speicherplatz und kostet 79,- Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Be quiet Dark Base 900 139,90€, Intenso 960-GB-SSD 149,90€)
  2. (u. a. Far Cry 5, Skyrim Special Edition, Tekken 7, The Witcher 3, Ghost Recon Wildlands...
  3. (u. a. Conjuring 2, Hacksaw Ridge, Snowden, The Accountant)

Holy 06. Aug 2002

Also mal zum Thema ;) Ich hab die 1300 und bin für das Geld sehr zufrieden!! Hat mich 90...

hyperactiveman 06. Aug 2002

die kann doch nichts, hat ne billige linse, wenige auflösung, keinen zoom. Sorry, aber...

Linus 06. Aug 2002

Ich hab ne Olympus C-100 (1,3 Megapixel) und bin voll und ganz zufrieden. Für das Geld...

hyperactiveman 06. Aug 2002

Hallo zusammen! Kann mir jemand eine gute, kompakte, mit zoom und tft-display...


Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Echo Link: Amazon hält sich für Sonos
Echo Link
Amazon hält sich für Sonos

Sonos ist offenbar für Amazon ein Vorbild. Anders ist die Existenz des Echo Link und des Echo Link Amp nicht zu erklären. Aber ohne ein Ökosystem wie das von Sonos sind die Produkte völlig unsinnig.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Smarte Echo-Lautsprecher Amazon macht Alexa schlauer
  2. Amazon Alexa Echo-Lautsprecher können bald über Skype telefonieren
  3. Zusatzbox Amazon bringt Alexa mit Echo Auto in jedes Auto

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /