Abo
  • Services:

Weltweiter PDA-Markt erholt sich leicht

Palm bleibt Marktführer; HP auf Rang zwei

Nachdem der weltweite PDA-Markt in jüngster Vergangenheit Rückgänge um die 10 Prozent verkraften musste, erholte sich der Markt im abgelaufenen 2. Quartal 2002 ein wenig, auch wenn die Verkaufszahlen immer noch rückläufig sind, berichten die Marktforscher von Gartner Dataquest.

Artikel veröffentlicht am ,

Im 2. Quartal 2002 wurden weltweit 2,7 Millionen PDAs abgesetzt, was einen Rückgang von 3,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal bedeutet, in dem noch 2,8 Millionen Geräte Käufer fanden. Weiterhin bleibt Palm mit 818.600 verkauften Geräten Marktführer, was einem Anteil von 30,3 Prozent entspricht und einen leichten Rückgang um 9 Prozent bedeutet. Auch wenn Hewlett-Packard nach der Fusion mit Compaq Rang zwei einnimmt, muss das Unternehmen deutliche Rückgänge verzeichnen: So gingen die Absatzzahlen der WindowsCE-PDAs um 31 Prozent zurück, was bei 431.650 Geräten aber noch für einen Marktanteil von 16 Prozent ausreicht.

Durch das stetige Engagement im PDA-Markt konnte Sony sich einen respektablen dritten Platz mit einem Marktanteil von 10,2 Prozent ergattern. Das entspricht 277.315 verkauften PalmOS-Geräten und damit einem Zuwachs von 348 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Das nachlassende Engagement von Handspring im reinen PDA-Markt macht sich deutlich weniger bemerkbar, als man vermuten mag. Denn weiterhin konnte der Hersteller den vierten Rang einnehmen, auch wenn die Treo-Smartphones in dieser Statistik nicht aufgenommen wurden. Mit 212.000 abgesetzten PalmOS-PDAs weltweit genügte das immerhin noch für einen Anteil von 7,8 Prozent, trotz eines Rückgangs von 30 Prozent. Mit 105.798 WindowsCE-PDAs konnte sich Toshiba einen Marktanteil von 3,9 Prozent und damit den fünften Platz sichern.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

    •  /