Bitboys zeigen Mobilgrafikchip

Zukunft der XBA-basierten PC-Hardware ungewiss

Bitboys Oy haben auf der Szeneveranstaltung Assemby '02 einen Grafikkern für PDAs und Mobiltelefone demonstriert. Noch nicht in Aktion zu sehen war die Glaze3D getaufte Desktop-Hardware auf Basis der Xtreme Bandwidth Architektur, welche laut damaliger (und noch nicht aktualisierter) Ankündigung der finnischen 3D-Hardwareschmiede mehr Leistung als ATIs Radeon 8500 und NVidias GeForce3 erzielen sollte.

Artikel veröffentlicht am ,

In einem Seminar mit dem Titel "Graphics Hardware for Handheld Devices" zeigten die Bitboys einen FPGA-basierten Prototypen mit Hardwarebeschleunigung für Scalable Vector Graphics (SVG) und Kantenglättung (Anti-Aliasing). Vom Entwicklungsboard angesteuert wurde ein Schwarz-Weiß-LCD. Technische Details wollte Bitboys Oy jedoch noch nicht nennen.

Eine PC-Grafikkarte wurde zwar ausgestellt, jedoch nicht in Betrieb gezeigt. Der darauf befindliche Chip mit Codenamen "Axe" verfügt über 12 Megabyte Embedded-DRAM (eDRAM). Auf den Markt kommen wird er allerdings in nächster Zeit nicht, da sich Bitboys Oy erstmal auf den Mobilgrafikchip konzentrieren wird. Als Gründe nannte Bitboys-CEO Juha Taipale gegenüber Golem.de die aufwendige neue Technik, die Verzögerung durch Infineons Entscheidung seine eDRAM-Entwicklung zu beenden, dass die generelle Marktsituation schwierig sei und weitere bedeutende Finanzierungsschübe benötigt würden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Moep 10. Aug 2002

Na, wenn niemand außer die Entwickeler über die Leistung der Grafikchips bescheid wei...

RayFX 07. Aug 2002

Die Bitboys sind alles andere als revolutionär... An ihrem Grafikchip werkeln sie nun...

CK (Golem.de) 06. Aug 2002

Da sich Bitboys erstmal vom PC-Grafikchip-Markt abgewandt haben, würde ich hier für die...

Moep 06. Aug 2002

Kennt einer eine Grafikhardware, die 12 MB embedded RAM hat, auf den der Grafikchip mit...

DaChef 06. Aug 2002

Naja ich frage mich am meisten wie die das mit dem Preis machen wollen ? ATI und nvidia...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop im Hardware-Test
Schrauber aller Länder, vereinigt euch!

Der modulare Framework Laptop ist ein wahrgewordener Basteltraum. Und unsere Begeisterung für das, was damit alles möglich ist, lässt sich nur schwer bändigen.
Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Framework Laptop im Hardware-Test: Schrauber aller Länder, vereinigt euch!
Artikel
  1. Wochenrückblick: Zu viele Zertifikate
    Wochenrückblick
    Zu viele Zertifikate

    Golem.de-Wochenrückblick Zu viele Impfzertifikate und zu lange Kündigungsfristen: die Woche im Video.

  2. 5.000 Dollar Belohnung: Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen
    5.000 Dollar Belohnung
    Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen

    Tesla-Chef Elon Musk bot einem US-Teenager jüngst angeblich 5.000 US-Dollar, damit der seinen auf Twitter betriebenen Flight-Tracker einstellt.

  3. FTTH: Liberty Network startet noch mal in Deutschland
    FTTH
    Liberty Network startet noch mal in Deutschland

    Das erste FTTH-Projekt ist gescheitert. Jetzt wandert Liberty von Brandenburg nach Bayern an den Starnberger See.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 12GB 1.499€ • iPhone 13 Pro 512GB 1.349€ • DXRacer Gaming-Stuhl 159€ • LG OLED 55 Zoll 1.149€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen • One Plus Nord 2 335€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Sennheiser Gaming-Headset 169,90€ [Werbung]
    •  /