Abo
  • Services:

Microsoft stellt offiziell SP3 für Windows 2000 bereit

Das Service Pack (SP) 3 umfasst auch alle vorherigen Service Packs

Seit zwei Tagen geistern Download-Adressen vom Service Pack (SP) 3 für Windows 2000 durch das Internet. Nun hat Microsoft das Patch-Paket offiziell zum Download bereitgestellt. Der Patch soll zahlreiche Sicherheitslücken und Fehler beheben, bietet aber auch einige "Neuerungen", wie etwa ein automatisiertes Update. Das SP3 kann auf jedes beliebige System mit Windows 2000 aufgespielt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Bereits vor einem Monat aktualisierte Microsoft die Windows-Update-Funktion und prüft darüber die Gültigkeit der Produkt-ID von Windows 2000, was gemäß den neuen Datenschutzrichtlinien an Microsoft übermittelt wird. Mit dem Service Pack 3 geht Microsoft nun einen Schritt weiter und installiert einen automatischen Update-Service, der sich immerhin über die Systemsteuerung deaktivieren und konfigurieren lässt. So kann man den Dienst so einstellen, dass er nur nach Updates sucht, aber diese erst nach einer Bestätigung lädt und installiert oder aber die Patches automatisch lädt und für die Installation auf eine Bestätigung wartet. Ebenso kann der Dienst komplett automatisiert ablaufen oder eben vollständig deaktiviert werden.

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Meschede bei Dortmund
  2. über experteer GmbH, Stuttgart

Außerdem lassen sich nun im Service Pack 3 die fest integrierten und als Standard definierten Applikationen wie Internet Explorer, Outlook Express, Windows Media Player sowie die Java VM umkonfigurieren. Allerdings lassen sich diese Applikationen nicht deinstallieren, sondern nur vom Desktop, der Start-Bar sowie dem Startmenü verbergen. Dabei bemerkte Microsoft bereits einen kleinen Fehler: Sind solche Applikationen durch das SP3 versteckt und deinstalliert man das Service Pack dann, lässt sich der Zugriff auf die versteckten Programme erst wieder durch erneute Installation des SP3 herstellen.

Schließlich enthält das aktuelle Service Pack 29 bisher nur einzeln erschienene Sicherheits-Updates sowie zahlreiche weitere Patches und vereint diese in einem Paket. Ferner enthält das SP3 alle bisher erschienenen Service Packs, so dass es sich auf alle Systeme mit Windows 2000 installieren lassen sollte. Das aktuelle Service Pack umfasst jedoch nicht die Patches und Updates für den Internet Explorer. Auch fehlen manche aktuellen Updates, die erst kürzlich erschienen sind.

Microsoft bietet das Service Pack 3 für Windows 2000 derzeit nur in den Sprachen Deutsch und Englisch an. Mit rund 125 MByte weist das Installationsarchiv allerdings eine gehörige Größe auf.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 89,99€
  2. 449€ + Versand
  3. 59,90€

Ronald Seipel 13. Mai 2003

Erwähnenswert wäre vielleicht noch, das auf dem aktuellsten Update des TechNet...

joerg 06. Aug 2002

Neuinstallation der Smartsuite löst das Problem. Allerdings befürchte ich das neue dll's...

Andy O. 05. Aug 2002

Scheissendreck, nach installation funktioniert bei mir MS-Office nicht mehr und der...

Walther 03. Aug 2002

Unter www.winhelpline.de gibt es eine Info und einen Link zu einer möglichen...


Folgen Sie uns
       


iPad 2018 - Test

Das neue iPad hat vertraute Funktionen, die es teilweise zu diesem Preis aber noch nicht gegeben hat. Wir haben uns Apples neues Tablet im Test angeschaut.

iPad 2018 - Test Video aufrufen
Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Leserumfrage: Wie sollen wir Golem.de erweitern?
Leserumfrage
Wie sollen wir Golem.de erweitern?

In unserer ersten Umfrage haben wir erfahren, dass Sie grundlegend mit uns zufrieden sind. Nun möchten wir wissen: Was können wir noch besser machen? Und welche Zusatzangebote wünschen Sie sich?

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  2. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?
  3. Jahresrückblick 2017 Das Jahr der 20 Jahre

Pillars of Eternity 2 im Test: Fantasy unter Palmen
Pillars of Eternity 2 im Test
Fantasy unter Palmen

Ein klassisches PC-Rollenspiel in der Art von Baldur's Gate, aber in einem karibisch angehauchten Szenario mit Piraten und Segelschiffen: Pillars of Eternity 2 entpuppt sich im Test als spannendes Abenteuer mit viel Flair.
Ein Test von Peter Steinlechner


      •  /