Richard Belluzzo ist neuer CEO bei Quantum

Nachfolger von Michael Brown

Der Datenspeicherspezialist Quantum ernennt mit Wirkung zum 3. September 2002 Richard Belluzzo zum Chief Executive Officer (CEO). Beluzzo ist Nachfolger von Michael Brown, der sich nach 18 Jahren im Unternehmen und 7 Jahren als CEO vom Tagesgeschäft zurückzieht, aber weiterhin als Chairman von Quantums Board of Directors tätig sein wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Belluzzo hat über 25 Jahre Erfahrung in der Technologie-Industrie. Über 20 Jahre war er bei Hewlett-Packard in unterschiedlichen Führungspositionen tätig und entwickelte einige der expansivsten und profitabelsten Geschäftsbereiche. Als Vizepräsident und General Manager des Bereiches "Computer Products" war Belluzzo verantwortlich für das gesamte Geschäft mit Computersystemen und Speicherprodukten (darunter Peripherie, Software und Services), was zu diesem Zeitpunkt 80 Prozent des Gesamtumsatzes ausmachte. Zuvor nahm er als Vizepräsident der "Hardcopy Group" eine wichtige Rolle bei der Etablierung Hewlett-Packards als Marktführer bei Druckern, Scannern und Produkten zur digitalen Bildbearbeitung ein. Zuvor führte er die "Ink-Jet"-Produktgruppe und steigerte dort in weniger als zwei Jahren den Umsatz von 700 Millionen auf zwei Milliarden US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. (Senior) Digital Analyst (m/w/d)
    Deutsche Welle, Bonn, Berlin
  2. Software Entwickler (Solutions) (m/w/d)
    ASCon Systems GmbH, Stuttgart, Mainz, München
Detailsuche

Darüber hinaus war Belluzzo Chairman und CEO von Silicon Graphics und in verschiedenen Führungspositionen bei Microsoft, darunter als Präsident und Chief Operating Officer (COO), wo er die Entwicklung von Software- und Service-Lösungen für Unternehmen forcierte. Vorher verantwortete er als Group Vice President der Microsoft Consumer Group mehrere Initiativen für den Aufbau neuer Geschäftsbereiche, darunter MSN, X-Box, Set-Top-Boxen und Mobilgeräte.

"Rick Belluzzos Berufung ist der jüngste Schritt in diesem Umwandlungsprozess. Seine umfassenden Erfahrungen im Software- und Speichergeschäft und in der Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Kanälen sowie seine Fähigkeit, Kundenprobleme zu lösen, werden Quantum beim Ausbau seiner führenden Marktposition entscheidend voranbringen", so Michael Brown.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond

Ob sich Elon Musk so die erste Ankunft einer SpaceX-Rakete auf dem Mond vorgestellt hat?

Raumfahrt: SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond
Artikel
  1. G413 SE, G413 TKL SE: Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld
    G413 SE, G413 TKL SE
    Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld

    Normalerweise sind mechanische Tastaturen von Logitech sehr teuer - nicht so die G413 SE und TKL SE. Die verzichten dafür auf RGB.

  2. Deutschland: E-Commerce wird immer mehr zum Normalfall
    Deutschland
    E-Commerce wird immer mehr zum Normalfall

    E-Commerce wird immer mehr als das Normale und Übliche empfunden, meint der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel.

  3. Letzte Meile: Telekom will Preise für VDSL-Vermietung stark erhöhen
    Letzte Meile
    Telekom will Preise für VDSL-Vermietung stark erhöhen

    Die Telekom will von 1&1, Vodafone und Telefónica künftig erheblich mehr für die Anmietung der letzten Meile.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3090 24GB 2.349€ • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Razer Gaming-Maus 39,99€ • RX 6800XT 16GB 1.229€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /