Abo
  • Services:

Pressplay: Pauschal-Abo für digitale Musik

Sony und Universal überarbeiten Online-Musik-Dienst

Pressplay, die Online-Plattform für digitale Musik von Sony und Universal, stellt jetzt eine überarbeitete Version mit der Nummer 2.0 ins Netz. Erstmals bieten die beiden Plattenfirmen ein Pauschal-Abonnement an, das es Nutzern erlaubt, für eine monatliche Gebühr unbegrenzt Musik aus dem Pressplay-Angebot von über 100.000 Songs herunterzuladen.

Artikel veröffentlicht am ,

Zudem können Kunden über Pressplay 2.0 einen Teil der Titel auch permanent unabhängig vom Online-Dienst nutzen, d.h. auf CDs brennen oder auf digitale Player übertragen. Entsprechende Titel sind über verschiedene Preismodelle erhältlich.

Stellenmarkt
  1. CURRENTA GmbH & Co. OHG, Leverkusen
  2. ABUS Security-Center GmbH & Co. KG, Affing

Die neue Version soll aber vor allem mehr Flexibilität bieten. So gibt es kein Limit mehr, wie viele Titel eines Künstlers ein Nutzer pro Monat auf CDs brennen kann. Außerdem kann man die eigenen Pressplay-Musiksammlungen nun ohne zusätzliche Kosten auf zwei unterschiedlichen Rechnern speichern.

Pressplay bietet ein kostenloses zweiwöchiges Test-Abonnement an. Die kostenpflichtigen Dienste unterteilen sich wie folgt: Mit "pressplay Unlimited" steht ein Abo für 9,95 US-Dollar im Monat bereit, womit unbegrenzt Musik über Streams und als Download pro Monat heruntergeladen werden kann. Die erweiterte Version "pressplay Unlimited Plus" für 17,95 US-Dollar bietet pro Monat darüber hinaus zehn so genannte "portable downloads", die sich auf CD brennen oder auf portable Player überspielen lassen. "pressplay Annual Plus" entspricht in den Leistungen "pressplay Unlimited Plus", allerdings fallen hier jährliche Abogebühren von 179,40 US-Dollar an, was 14,95 US-Dollar pro Monat entspricht. Zudem stehen dabei die enthaltenen 120 "portablen Downloads" von Beginn an komplett zur Verfügung.

Darüber hinaus können Kunden "portable Download"-Pakete für 5, 10 und 20 Titel erwerben, die dann jeweils 5,95 US-Dollar, 9,95 US-Dollar und 18,95 US-Dollar kosten.

Ebenfalls neu in Pressplay 2.0 ist "Radio Pressplay", das es Anwendern erlaubt, vorselektierte Musik in Form von Streams zu hören. Pressplay steht derzeit nur Kunden in den USA zur Verfügung. Wann der Dienst auch in Europa angeboten wird, steht noch nicht fest.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sharkoon BW9000-W für 42,99€ + Versand)
  2. (u. a. BenQ EL2870UE UHD-Monitor für 275€ + Versand)
  3. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)
  4. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)

-=mArCoZ=- 04. Mai 2004

Solange es die IM nicht kapiert, dass niemand mehr dafür bezahlt sich online verkrüppelte...


Folgen Sie uns
       


Hitman 2 - Fazit

Wer ist Agent 47 - und warum ist er so ein perfekter Auftragskiller? Einer Antwort kommen Spieler auch in Hitman 2 unter Umständen nicht näher, dafür erleben sie mit dem Glatzkopf aber spannend und komplexe Abenteuer in schön gestalteten, sehr aufwendigen Einsätzen.

Hitman 2 - Fazit Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
    El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

    Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
    Von Michael Wieczorek


      Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
      Requiem zur Cebit
      Es war einmal die beste Messe

      Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
      Von Nico Ernst

      1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

        •  /