Fünf neue Fujifilm-Digitalkameras mit neuer xD-Picture Card

Neue FinePix-Digicam-Modelle ab September/Oktober verfügbar

Die Fuji Photo Film GmbH hat fünf neue Modelle ihrer FinePix-Digicam-Serie angekündigt, die jeweils das in dieser Woche angekündigte neue Flash-Speichermedium xD-Picture Card nutzen. Die neuen Kameras sollen im September/Oktober für 229,- bis 579,- Euro jeweils mit 16 MByte xD-Picture Card erhältlich sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Die FinePix S304 ist mit einem optischen 6fach-Zoom-Fujinon-Objektiv ausgestattet, was einer Kleinbild-Brennweite von 38 bis 228 Millimeter entspricht, kann jedoch auch mit Tele- oder Weitwinkel-Objektivvorsätzen versehen werden. Die S304 bringt eine Auflösung von knapp unter 3,2 Millionen (2.048 x 1.536) Bildpunkten sowie ein Mikro für bis zu 30 Sekunden lange Sprachnotizen mit; auch vertonte Mini-Videoclips (320 x 240 oder 160 x 120 Bildpunkte) können aufgezeichnet werden. Über die USB-Schnittstelle ist die FinePix S304 zudem als Webcam einsetzbar. Ergänzend zum integrierten 1,8-Zoll-Display lässt sich das Motiv auch im elektronischen Sucher der S304 betrachten. Die Daten werden auf eine mitgelieferte 16 MByte xD-Picture Card gesichert, auf die je nach Auflösung 12 bis 26 Fotos im JPEG-Format passen sollen. Für 579,- Euro soll das neue Modell ab Oktober erhältlich sein.

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker (m/w/d) für die Antriebstechnikproduktion
    Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Senior Referent IT / Security Engineer (m/w/d)
    L-Bank, Karlsruhe
Detailsuche

Die eher für anspruchsvolle Einsteiger gedachte FinePix A204 soll mit 240 Gramm besonders leicht sein, über einen 2-Millionen-Pixel-CCD-Sensor (maximal 1.600 x 1.200 Bildpunkte) verfügen und ein leistungsstarkes "Super EBC Fujinon"-Objektiv mit optischem 3fach-Zoom besitzen. Die Brennweite liegt bei 38 bis 114 mm. Auf die mitgelieferte 16 MByte xD-Picture Card sollen je nach gewähltem Qualitätsmodus zwischen 25 und 122 Bilder sowie bis zu 20 bis 80 Sekunden Video bei 320 x 240 respektive 160 x 120 Pixeln passen. Für die Wiedergabe steht ein 1,5-Zoll-LCD zur Verfügung. Per USB lassen sich die Bilder oder Videos wie bei der teureren S304 auf den Computer überspielen. Die Kamera soll ebenfalls im Oktober erhältlich sein, allerdings konnte Fujifilm hier noch keinen Preis nennen.

Zumindest vom Gehäuse-Design her identisch sollen die FinePix A203 und A303 sein, die ebenfalls beide die xD-Picture Cards unterstützen. Die FinePix A203 verfügt über einen 2-Millionen-Pixel-CCD-Sensor für Auflösungen bis zu 1.600 x 1.200 Bildpunkten. Der Sensor der FinePix A303 nutzt effektiv 3,2 Millionen Bildpunkte und erzielt eine Auflösung von 2.048 x 1.536 Bildpunkten. Beide bieten Super-EBC-Fujinon-3fach-Zoomobjektive und eine Brennweite von 38 bis 114 mm. Auf die mitgelieferte 16 MByte xD-Picture Card lassen sich bei dem Drei-Megapixel-Modell je nach gewähltem Qualitätsmodus zwischen 12 und 122 Bilder unterbringen - maximal 25 Bilder sind es bei der kleineren Schwester bei 2-Mega-Pixel und höchster Qualitätsstufe. Beide können - je nach Auflösung (320 x 240 oder 160 x 120 Pixel) und Speicherkarte - unvertonte Videoclips im Sekunden- bis Minuten-Bereich aufzeichnen. Auch hier erfolgt die Bildübertragung per USB auf den Computer. Ab Oktober soll die FinePix A203 für 379,- Euro, ihre größere Schwester FinePix A303 für 449,- Euro erhältlich sein.

Das Einsteigermodell FinePix A202 ist im Gegensatz zur A204 für den Preisbereich von unter 250,- Euro ausgelegt. Die FinePix A202 wiegt laut Hersteller gerade mal 132 Gramm und soll besonders einfach zu handhaben sein. Ihr 2-Megapixel-Sensor bietet eine Auflösung von 1.600 x 1.200 Bildpunkten, gespeichert wird auch hier auf eine mitgelieferte 16 MByte xD-Picture Card. Die aufgenommenen Bilder oder Videoclips (320 x 240 respektiv 160 x 120 Pixel) werden über die USB-Schnittstelle an den Computer übertragen. Über diese Verbindung ist die Kamera auch als Webcam einsetzbar. Die FinePix A202 soll im Gegensatz zu den vier anderen neuen und erstmals zur xD-Picture Card kompatiblen Digicams bereits im September erhältlich sein. Ihr empfohlener Verkaufspreis liegt bei 229,- Euro.

Golem Akademie
  1. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    03.–04. Februar 2022, Virtuell
  2. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    4. Februar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Etwa zum Zeitpunkt der Verfügbarkeit der Kameras sollen xD-Picture Cards in Kapazitäten von 16, 32, 64 und 128 MByte sowie Adapterkarten für andere Speicherkarten und passende Schreib-/Lesegeräte für Computer angeboten werden. 256-MByte-xD-Picture Cards sollen im Dezember folgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Digitalisierung
500-Euro-Laptops für Lehrer "leistungsfähig und gut nutzbar"

Das Land NRW hat seine Lehrkräfte mit Dienst-Laptops ausgestattet. Doch diese äußern deutliche Kritik und verwenden wohl weiter private Geräte.

Digitalisierung: 500-Euro-Laptops für Lehrer leistungsfähig und gut nutzbar
Artikel
  1. Bundesservice Telekommunikation: Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt
    Bundesservice Telekommunikation
    Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt

    Inzwischen ist offensichtlich, dass der Bundesservice Telekommunikation zum Bundesamt für Verfassungsschutz gehört.

  2. Volkswagen Payments: VW entlässt Mitarbeiter wohl wegen Cybersicherheits-Bedenken
    Volkswagen Payments
    VW entlässt Mitarbeiter wohl wegen Cybersicherheits-Bedenken

    Volkswagen entlässt einem Bericht nach einen Mitarbeiter, nachdem dieser Bedenken hinsichtlich der Cybersicherheit von Volkswagen Payments äußerte.

  3. Frequenzen: Bundesnetzagentur erfüllt Forderungen der Mobilfunkkonzerne
    Frequenzen
    Bundesnetzagentur erfüllt Forderungen der Mobilfunkkonzerne

    Jochen Homann könnte vor seinem Ruhestand noch einmal Vodafone, Deutsche Telekom und Telefónica erfreuen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 Ti 12GB 1.699€ • Intel i9-10900K 444,88€ • Huawei Curved Gaming-Monitor 27" 299€ • Hisense-TVs zu Bestpreisen (u. a. 55" OLED 739€) • RX 6900 1.449€ • MindStar (u.a. Intel i7-10700KF 279€) • 4 Blu-rays für 22€ • LG OLED (2021) 77 Zoll 120Hz 2.799€ [Werbung]
    •  /