Wettbewerb für kommunales E-Government-Projekt

Bundesinnenminister Schily startet Wettbewerb e-community

Bundesinnenminister Otto Schily hat heute den Wettbewerb e-community gestartet. Durch diese neue, erstmalig zu vergebende Auszeichnung will das Bundesinnenministerium kommunale Partizipationskonzepte fördern. Mit dem ausgelobten Preisgeld von insgesamt 100.000 Euro sollen Städte, Kreise und Kommunen die Möglichkeit erhalten, eDemokratie-Projekte zu realisieren. Bis zum 31. Oktober können Konzepte eingereicht werden.

Artikel veröffentlicht am ,

"Kommunalpolitik gestaltet das konkrete Lebensumfeld der Bürgerinnen und Bürger", so Schily bei der Vorstellung des Wettbewerbs, "deshalb ist in diesem Bereich die Partizipation an den Entscheidungen besonders wichtig und auch besonders attraktiv." Besonders junge Leute seien es gewohnt, sich schnell und direkt per E-Mail zu äußern oder im Chat zu diskutieren. "Mit dem Wettbewerb wollen wir Kommunen, Städte und Kreise ermuntern, mit einfallsreichen Projekten die Möglichkeiten des Internets zu nutzen, um die Demokratie zu beleben", so der Bundesinnenminister.

Der Preis wird voraussichtlich im Dezember an drei Kommunen vergeben. Das e-community-Preisgeld ist zweckgebunden und muss für die Umsetzung der eingereichten Projektvorschläge verwendet werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Edgar Gabriel 03. Mai 2004

ups - *lach* - das datum übersehen *lol*

Edgar Gabriel 03. Mai 2004

Wo auf der Seite des BM ist denn diese Ausschreibung? Also eine kurze Recherche zeigte...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Optibike
E-Bike mit 480 km Reichweite kostet 17.000 Euro

Das E-Bike Optibike R22 Everest setzt mit seinen zwei Akkus auf Reichweite.

Optibike: E-Bike mit 480 km Reichweite kostet 17.000 Euro
Artikel
  1. Krypto-Kriminalität: Behörden fahnden nach Onecoin-Betrügerin
    Krypto-Kriminalität
    Behörden fahnden nach Onecoin-Betrügerin

    Deutsche und internationale Behörden suchen nach den Hintermännern und -frauen von Onecoin. Der Schaden durch Betrug mit der vermeintlichen Kryptowährung geht in die Milliarden.

  2. Hassrede: Bayern will soziale Netzwerke bestrafen
    Hassrede
    Bayern will soziale Netzwerke bestrafen

    Der bayrische Justizminister fordert, bei der Verbreitung von Hassrede auch die Betreiber von sozialen Medien stärker zur Verantwortung zu ziehen.

  3. Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
    Prehistoric Planet
    Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

    Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
    Ein IMHO von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 870 QVO 1 TB 79€ • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Alternate (u. a. Recaro Rae Essential 429€) • Gigabyte RTX 3080 12 GB ab 1.024€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • SanDisk Ultra microSDXC 256 GB ab 14,99€ • Sackboy 19,99€ [Werbung]
    •  /