Abo
  • Services:

NVidia brechen Umsatz und Gewinn weg

Schwacher PC-Markt drückt auf den Umsatz

Konnte sich der Grafikchip-Spezialist NVidia in den letzten Quartalen noch gegen den negativen Trend in der PC-Industrie stemmen, brechen nun auch NVidia sowohl die Umsätze als auch die Gewinne weg, das gab das Unternehmen jetzt bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,

NVidia erwartet nun für das zweite Quartal 2003, das am 28. Juli 2002 endete, nurmehr einen Umsatz von 410 Millionen US-Dollar bis 430 Millionen US-Dollar. Ursprünglich hatte NVidia für dieses Quartal mit einer leichten Steigerung gegenüber den 582,9 Millionen US-Dollar des ersten Quartals gerechnet.

Als Grund für die schwachen Umsätze nennt NVidia eine breite Schwäche im PC-Markt. Zudem erwartet NVidia deutliche Abschreibungen auf Lagerbestände im zweiten Quartal. Das Ergebnis soll demnach auf oder leicht über dem Break-even liegen. Im ersten Quartal hatte man noch einen Nettogewinn von 83,2 Millionen US-Dollar verzeichnen können.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Nuraphone Kopfhörer- Test

Der Nuraphone bietet einen automatischen Hörtest, der den Frequenzgang des Kopfhörers je nach Nutzer unterschiedlich einstellt. Die Klangqualität des ungewöhnlichen Kopfhörers hat Golem.de im Test überzeugt.

Nuraphone Kopfhörer- Test Video aufrufen
WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch
  3. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit

Kaufberatung: Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung
Die richtige CPU und Grafikkarte

Bei PC-Hardware gab es 2018 viele Neuerungen: AMD hat 32 CPU-Kerne etabliert, Intel verkauft immerhin acht Cores statt vier und Nvidias Turing-Grafikkarten folgten auf die zwei Jahre alten Pascal-Modelle. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick auf die kommenden Monate.
Von Marc Sauter

  1. Fujian Jinhua USA verhängen Exportverbot gegen chinesischen DRAM-Fertiger
  2. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  3. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs

    •  /