McAfee.com stellt deutsche Version des Privacy Service vor

Inhalte- und Werbefilter als Dienstleistung

McAfee.com hat die Einführung der deutschen Version des McAfee.com Privacy Service (MPS) bekannt gegeben. Dabei handelt es sich um eine Dienstleistung, die Inhalte filtert und Werbung sowie Cookies blockiert und für mehr Daten- und Jugendschutz auf dem heimischen PC sorgen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Der McAfee.com Privacy Service soll für Eltern nützlich sein, die ihre Kinder gegen nicht jugendfreie, fragwürdige oder ihrer Meinung nach schädliche Internet-Inhalte schützen wollen. Beispielsweise können Eltern mit diesem Service bestimmte Websites markieren, die sie für ungeeignet halten und so den Zugang zu diesen Sites für ihre Kinder blockieren. Es ist allerdings auch eine umfangreiche URL-Datenbank hinterlegt, deren Inhalte blockiert werden können.

Stellenmarkt
  1. IT Consultant Category Management (w/m/d)
    dmTECH GmbH, Karlsruhe
  2. Spezialist (m/w/d) Controlling
    Porsche Financial Services GmbH, Bietigheim-Bissingen
Detailsuche

Die Miet-Dienste von McAfee.com werden über den McAfee.com Agent verwaltet und ausgeführt. Der Agent wird auf der Windows-Taskleiste oder im Infobereich von Windows XP durch ein rotes M dargestellt. Nachdem man den Privacy Service auf dem Computer aktiviert hat, muss man sich anmelden, um auf das Internet zugreifen zu können. Wenn man beim Öffnen des Browsers nicht beim Privacy Service angemeldet ist, wird man dazu aufgefordert. Die Kontenverwaltung des Systems ist somit auch der Schlüssel zu unterschiedlichen Zugangsrechten etc.

Die Eltern können auch unterschiedliche Konten für jedes Kind anlegen und die Filter-Ebenen entsprechend dem Alter und der Reife des Kindes verändern. Der McAfee.com Privacy Service blockiert "anstößige" Inhalte aus den meisten Chat-Software-Produkten und hindert Kinder am Betreten von Chat-Rooms mit "anstößigen" Namen.

Mit Internet-Zeit-Limits können die Eltern die Zeit einschränken, die ihre Kinder online verbringen dürfen. Sie geben einfach die Tage und Zeiten ein, zu denen ihre Kinder auf das Internet zugreifen dürfen. Zu allen anderen Zeiten ist der Internet-Zugang für sie blockiert.

Golem Akademie
  1. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    28.06.-01.07.2022, virtuell
  2. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    18.-20.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Eine weitere Funktion überwacht sensitive Informationen, bevor sie online übertragen werden. So kann man beispielsweise verhindern, dass bestimmte Text-Strings (Kreditkartennummer etc.) übertragen werden, bevor man dem Vorgang zustimmt.

Mit dem Cookie-Blocker kann man festlegen, ob eine bestimmte Website Cookies auf dem PC ablegen kann. Dabei kann man festlegen, alle Cookies zu blockieren oder individuell die Websites bestimmen, von denen Cookies akzeptiert werden. Der Werbeblocker verhindert Bannerwerbung und Popups.

Die deutsche Version des McAfee.com Privacy Service ist ab sofort für Windows 9x, ME, 2000 und XP zum Preis von 33,95 Euro pro Jahr verfügbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kitty Lixo
Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten

Laut einer Sexdarstellerin muss man nur die richtigen Leute bei Facebook sehr intim kennen, um seinen Instagram-Account immer wieder zurückzubekommen.

Kitty Lixo: Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten
Artikel
  1. Ebay-Kleinanzeigen: Im Chat mit den Phishing-Betrügern
    Ebay-Kleinanzeigen
    Im Chat mit den Phishing-Betrügern

    Wenn man bestimmte Anzeigen in Kleinanzeigenportalen aufgibt, hat man sofort einen Betrüger an der Backe. Die Polizei kann kaum etwas dagegen tun.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Musikstreaming: Audi bringt Apple Music ins Auto
    Musikstreaming
    Audi bringt Apple Music ins Auto

    Audi integriert den Streamingdienst Apple Music in das Infotainmentsystem seiner Fahrzeuge. Ein Smartphone-Kopplung ist nicht notwendig.

  3. Autos: Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein
    Autos
    Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein

    Mercedes definiert sich neu als Luxuskonzern. Das könnte auch das Ende für die Einsteiger-Modelle bedeuten, weil mit diesen kaum Geld zu verdienen ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 87€ Rabatt auf SSDs • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 974€ • Razer Basilisk V3 Gaming-Maus 44,99€ • PS5-Controller + Samsung SSD 1TB 176,58€ • MindStar (u. a. MSI RTX 3090 24GB Suprim X 1.790€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 464,29€ [Werbung]
    •  /