Harter Sparkurs bei der Telekom?

heute-online: Telekom-Chef Sihler ordnet Sparmaßnahmen per E-Mail an

Nach Informationen von heute-online will der vorübergehende Telekom-Vorstandsvorsitzende Helmut Sihler bei der Telekom im Jahr eine Milliarde Euro einsparen, indem er massive Kürzungen beim Werbeetat und den Beratungskosten vornimmt.

Artikel veröffentlicht am ,

Heute-online liegt nach eigenen Angaben eine entsprechende E-Mail von Sihler an Telekom-Mitarbeiter vor. Zudem soll ein neuer dauerhafter Vorstandsvorsitzender bis Ende des Jahres gefunden werden, zitiert heute-online aus der Mail. Die Unternehmensstrategie des gesamten Konzerns werde geprüft.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Michael Schmid 31. Jul 2002

Wobei ich gerne ergänzend hinzufügen möchte, daß der Großteil der Telekom-Mitarbeiter mit...

Tim 31. Jul 2002

UNTERSTREICH!!! Ich kann Ihnen 100% zustimmen. Von Prozess-Optimierung hat die DTAG...

bitblue 31. Jul 2002

Am besten sollte sich die Telekom auf ihr Kerngeschäft konzentrieren und T-Systems (das...

Ralf Panter 31. Jul 2002

Bravo Herr Schmid, ganz meine Meinung! Externe Beratung hat meistens nicht geschadet...

Michael Schmid 31. Jul 2002

Wieder einer, der nicht begriffen hat, daß es nicht die Beratungskosten sind, die zu...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pixel 6 (Pro)
Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung

Viel Samsung, wenig Google: Der Chip kombiniert extreme Computational Photography mit einem kuriosen Design zugunsten der Akkulaufzeit.
Eine Analyse von Marc Sauter

Pixel 6 (Pro): Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung
Artikel
  1. Krypto: Bitcoin steigt auf neues Allzeithoch
    Krypto
    Bitcoin steigt auf neues Allzeithoch

    Der Wert vom April 2021 ist übertroffen: Der Bitcoin steigt zwischenzeitlich auf über 66.000 US-Dollar.

  2. Nintendo Switch: Deutscher Jugendschutz sperrt Dying Light in Australien
    Nintendo Switch
    Deutscher Jugendschutz sperrt Dying Light in Australien

    Das frisch für die Switch veröffentlichte Dying Light ist in Europa und in Australien nicht erhältlich - wegen des deutschen Jugendschutzes.

  3. Samsung: Galaxy Z Flip 3 kann konfiguriert werden
    Samsung
    Galaxy Z Flip 3 kann konfiguriert werden

    Samsung bietet das Falt-Smartphone Galaxy Z Flip 3 künftig auch in der Bespoke-Edition an - also in konfigurierbaren Farbkombinationen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week Finale: Bis 33% auf Digitus-Monitorhalterungen & bis 36 Prozent auf EVGA-Netzteile • Samsung-Monitore (u. a. 24" FHD 144Hz 169€) • Bosch Professional zu Bestpreisen • Sandisk Ultra 3D 500GB 47,99€ • Google Pixel 6 vorbestellbar ab 649€ + Bose Headphones als Geschenk [Werbung]
    •  /