Abo
  • Services:

Sony bringt neue Clié-Modelle nach Deutschland

PalmOS-PDAs Clié T675C, SL10 und SJ30 erscheinen im September

Im September will Sony insgesamt drei neue PalmOS-PDAs der Clié-Reihe in Deutschland auf den Markt bringen, darunter auch den schon in den USA angekündigten SL10, der hier zu Lande für 200,- Euro in die Regale kommen soll. Außerdem wird der T675C den T625C ablösen und ein Gerät mit Farb-Display im Einsteiger-Bereich auf den Markt kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Clié T675C
Clié T675C
Der Clié T675C soll den T625C langfristig ablösen, bietet aber kaum Veränderungen gegenüber dem Vorgänger: Wie schon im Clié NR-70V kommt auch in dem Neuling ein Dragonball-Prozessor mit 66 MHz zum Einsatz, womit Sony nach wie vor der einzige Hersteller von PalmOS-PDAs ist, der diese Geschwindigkeitsklasse einsetzt. Die Stromversorgung übernimmt ein Lithium-Polymer-Akku, durch den das Gesamtgewicht auf 140 Gramm kommt und der bei durchschnittlicher Nutzung 10 Tage durchhalten soll.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Clié SL10
Clié SL10
Als Weiteres besitzt der Clié T675-C 16 MByte RAM, ein Transflektiv-Display mit 65.536 Farben und einer Auflösung von 320 x 320 Bildpunkten. Natürlich gehört auch die obligatorische IR-Schnittstelle und der bei Sony-PDAs übliche Memory-Stick-Steckplatz zum Leistungsumfang. Neben den üblichen PIM-Funktionen von PalmOS 4.1 zur Adress- und Terminverwaltung legt Sony einige weitere Software bei, wie etwa einen MP3- und ATRAC-Player und eine Fernbedienungs-Software für HiFi-Elemente. Der Clié T675C soll im September zum Preis von 450,- Euro erhältlich sein.

Clié SJ30
Clié SJ30
Als preiswerte Alternative zum Clié T675C soll auch der Clié SJ30 im September erscheinen. Das Gerät bietet ebenfalls ein transflektives Display mit einer Auflösung von 320 x 320 Pixeln und 65.536 Farben. Auch der kleinere Bruder bietet 16 MByte RAM, einen Steckplatz für den Memory Stick und eine IR-Schnittstelle. Statt der 66-MHz-CPU kommt hier die 33-MHz-Version des Dragonball-Prozessors zum Einsatz. Auch die Fernbedienungs-Software und der MP3-Player gehören hier nicht zum Lieferumfang. Das PalmOS 4.1 bietet ansonsten die üblichen PIM-Applikationen; der Strom kommt aus einem Lithium-Ionen-Akku, der 12 Tage durchhalten soll. Der Clié SJ30 soll im September zum Preis von 350,- Euro in den Regalen stehen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (reduzierte Grafikkarten, Monitore, Gehäuse und mehr)
  2. 129€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Alexa-App für Windows 10 ausprobiert

Wir stellen Alexa über die neue Windows-10-App einige Fragen und natürlich erzählt sie auch wie immer einen Witz.

Alexa-App für Windows 10 ausprobiert Video aufrufen
Bootcamps: Programmierer in drei Monaten
Bootcamps
Programmierer in drei Monaten

Um Programmierer zu werden, reichen ein paar Monate Intensiv-Training, sagen die Anbieter von IT-Bootcamps. Die Bewerber müssen nur eines sein: extrem motiviert.
Von Juliane Gringer

  1. Nordkorea Kaum Fehler in der Matrix
  2. Security Forscher können Autoren von Programmiercode identifizieren
  3. Stack Overflow Viele Entwickler wohnen in Bayern und sind männlich

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

    •  /