• IT-Karriere:
  • Services:

xD-Picture Card - Neues Flash-Speicher-Format für Digicams

Neue kompakte Speicherkarten sollen weniger Strom verbrauchen

Fuji Photo Film und Olympus Optical haben gemeinsam ein neues Flash-Speicher-Format für Digicams entwickelt, das stromsparender als bisherige Designs sein soll. Die sehr kompakte xD-Picture Card soll rund 20 x 24,9 x 1,8 mm groß sein und ist damit sogar noch einen Tick kleiner als Sonys neuer Memory Stick Duo (20 x 31 x 1,6 mm) - dennoch soll die Speicherkarte für Kapazitäten von bis zu 8 GByte ausgelegt sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Dank der geringen Größe, des geringen Gewichts von nur 2 Gramm und der hohen Kapazität der xD-Picture Card sollen schlankere und leichtere Digicams als bisher möglich werden. Zudem soll das neue Format auf Stromsparen getrimmt sein sowie schnelle Schreib-/Lese-Zugriffe erlauben: 16 und 32 MByte xD-Picture Cards sollen Daten mit 1,3 MByte/s beschreiben können. Bei 64-MByte-Karten sind es bereits 3 MByte/s. Die Lesegeschwindigkeit liegt jeweils bei 5 MByte/s.

xD-Picture Card - Etwa so groß wie ein Penny
xD-Picture Card - Etwa so groß wie ein Penny
Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. FNZ Group, München

Sowohl Fujifilm als auch Olympus planen, noch in diesem Herbst zur xD-Picture Card kompatible Digicams auf den Markt zu bringen, heißt es in einer Pressemitteilung von Fujifilm. Passend dazu will Fujifilm von Toshiba gefertigte xD-Picture Cards mit Kapazitäten von 16 MByte, 32MByte, 64 MByte und 128 MByte anbieten. Im Dezember folgt eine Karte mit 256 MByte. Speicherkarten mit Kapazitäten von 512 Megabyte und 1 Gigabyte sollen ab dem nächsten Jahr folgen. Höhere Kapazitäten seien möglich, das Maximum soll bei 8 GByte erreicht sein. Ob und ab wann eine solche Karte zu erwarten ist, wurde noch nicht angegeben.

Wenn die ersten xD-Picture Cards und kompatible Digicams erhältlich sind, sollen auch entsprechende Adapter für PCMCIA und CompactFlash angeboten werden, die bestehenden Digicams - aber auch anderen Geräten - von den unterschiedlichsten Herstellern die Nutzung der xD-Picture Card ermöglichen sollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 Gaming OC 16G für 878,87€)
  2. (u. a. MSI GeForce RTX 3070 VENTUS 2X 8G OC für 749€)

Peter 16. Jan 2003

ich besitze bereits eine Digitalcam mit 2 man 128 MB CF und 1 mal 64 MB CF Card. ich...

Martin 01. Aug 2002

Na, hoffentlich bleibt es dann ein paar Jahre bei dieser Verbesserung. Nicht, dass nach...

andirola 31. Jul 2002

Wahrscheinlich kommt jetzt schon die nächste Generation, nachdem die allzuteuren SD vom...

André 30. Jul 2002

Na Klasse, nach Compact Flash, Smart Media, Multimedia Card, SD-Card, Memory Stick...


Folgen Sie uns
       


Übersetzung mit DeepL - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie die Windows-Version des Übersetzungsprogramms DeepL funktioniert.

Übersetzung mit DeepL - Tutorial Video aufrufen
BVG: Lieber ungeschützt im Nahverkehr
BVG
Lieber ungeschützt im Nahverkehr

In einem Streit mit dem BSI definiert sich die BVG als klein, um unsicher bleiben zu dürfen. Das ist kleinkariert und absurd.
Ein IMHO von Moritz Tremmel

  1. Mobilitätswende Berlin schickt 100. Elektrobus auf die Straße
  2. Solaris Urbino 18 electric Berliner Verkehrsbetriebe mit elektrischen Gelenkbussen
  3. Dekarbonisierung Alle Berliner Busse werden elektrisch

Star Trek: Lower Decks: Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie
Star Trek: Lower Decks
Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie

Über Discovery und Picard haben viele Fans geschimpft - bei Star Trek: Lower Decks kommen Trekkies hingegen voll auf ihre Kosten. Die Macher sind Star-Trek-Nerds, wie uns Hauptdarsteller Jack Quaid verrät. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek: Discovery 3. Staffel Zwischendurch schwer zu ertragen
  2. Amazon Star Trek: Lower Decks kommt im Januar nach Deutschland
  3. Star Trek Discovery Harte Landung im 32. Jahrhundert

Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


      •  /