Abo
  • Services:

Multifunktionsgerät HP PSC 2110 C mit PhotoREt IV

Sechsfarbdrucker, Scanner und Kopierer in einem

HPs neue Komplettlösung PSC 2110 C kann 6-Farb-Tintendruck mit PhotoREt IV, bei dem zwei Druckpatronen mit jeweils drei Farben eingesetzt werden. Zudem kann das Gerät mit einer Farbtiefe von 48 Bit scannen und Eingelesenes auch kopieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Neben der Standard-Farbdruckpatrone steht zusätzlich eine Fotopatrone mit drei Farben zur Verfügung. Sie enthält hell-pigmentierte Tinte in den Farben Light Cyan, Light Magenta sowie ein speziell entwickeltes Schwarz. Die Patrone ist allerdings nicht im Lieferumfang enthalten.

Stellenmarkt
  1. ProLeiT AG, Leverkusen
  2. MDK Baden-Württemberg Medizinischer Dienst der Krankenversicherung, Lahr

Gemeinsam mit dem ebenfalls neu entwickelten HP Premium Plus Fotopapier sollen lichtechte Ausdrucke entstehen, die bis zu 78 Jahre kein Verblassen zeigen und deutlich resistenter gegen Feuchtigkeit und Verschmutzungen sein sollen. Das HP Premium Fotopapier im Format DIN A4 kostet 8,49 Euro pro 15 Blatt.

Auf Fotopapier erreicht das Druckwerk eine Auflösung von bis zu 4800 dpi und schafft eine Druckgeschwindigkeit von bis zu 14 Seiten pro Minute in Schwarz-Weiß und bis zu 10 Seiten in Farbe. Die gleiche Geschwindigkeit erreicht das All-in-One-Gerät auch als Kopierer. Dazu stehen digitale Kopierfunktionen wie automatische Seitenanpassung, Klonen oder Spiegeln zur Verfügung.

Mit den Gerätemaßen (BxTxH) von 463 x 370 x 220 mm ist er noch einmal um rund sechs Zentimeter kleiner als der HP PSC 750. Der integrierte Flachbettscanner scannt mit einer Auflösung von 600 x 1200 dpi. Über eine USB-Schnittstelle kann er an PCs und Macs angeschlossen werden. Der HP PSC 2110 verfügt erstmals auch über ein integriertes Netzteil und wiegt 7,79 kg. Er ist ab 1. September zum Preis von 299,- Euro im Handel erhältlich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. und Far Cry 5 gratis erhalten
  3. 449€

Folgen Sie uns
       


Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM)

Mit einer neuen Plattform will Microsoft noch einmal ARM-basierte Geräte als Notebook-Alternative auf den Markt bringen. Dieses Mal können auch zahlreiche alte Programme ausgeführt werden.

Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM) Video aufrufen
Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  2. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen
  3. DSGVO Zuckerberg will EU-Datenschutz nicht weltweit anwenden

Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

    •  /