Abo
  • Services:

Zweimal klappbares Notebook mit 20-Zoll-Display (Update)

Flip-Pad Voyager mit geteiltem Display für Präsentationen

Mit dem Flip-Pad Voyager hat das US-Unternehmen Xentex ein Notebook mit 20-Zoll-Bilddiagonale angekündigt, das allerdings nicht mehr Platz benötigen soll als seine kleineren Konkurrenten. Im Gegensatz zu diesen lässt sich das Flip-Pad Voyager nicht nur ein-, sondern zweimal klappen, da Tastatur und Bildschirm geteilt sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Genauer gesagt handelt es sich nicht um ein Display, das lediglich in der Mitte geteilt ist, sondern um zwei getrennte rechteckige, aufrecht stehende, klapp und schwenkbare 13,3-Zoll-Displays mit einer Auflösung von je 1.536 x 512 Bildpunkten - insgesamt ergibt das eine 20-Zoll-Bilddiagonale mit 1.536 x 1.024 Bildpunkten. Jeder der Bildschirme lässt sich getrennt ansprechen - es handelt sich also um eine Zweischirm-Lösung. Für Präsentationen ist interessant, dass beispielsweise eines der Displays zu gegenüber sitzenden Personen gedreht werden kann. In Kauf nehmen muss man allerdings die geringe Breite der einzelnen Bildschirme und deren begrenzte Farbtiefe (16 Bit).

Flip-Pad Voyager - Insgesamt 20 Zoll Bilddiagonale
Flip-Pad Voyager - Insgesamt 20 Zoll Bilddiagonale
Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven, München
  2. Controlware GmbH, Meerbusch

Das Flip-Pad Voyager soll laut Xentex mit 1,1- bis 1,4-GHz-Athlon-Prozessor und 512 MByte SDRAM ausgeliefert werden. Für Speicherriegel stehen zwei S0-DIMM-Sockel zur Verfügung. Die Grafikausgabe auf den beiden Displays erledigen zwei SMI-721-Grafikchips, die je 8 MByte Speicher besitzen, DVD-Wiedergabe beschleunigen können, aber keine 3D-Funktionen bieten. Der Anschluss eines externen Displays wird per VGA-Ausgang ermöglicht. Soll eine DVD wiedergegeben werden, kann dies auch über beide Bildschirme erfolgen, allerdings bleibt dann in der Mitte eine Lücke wegen der Plastikränder der Bildschirme.

Zur Datenspeicherung steht eine 30-GByte-Festplatte zur Verfügung. Von Hause aus ist das Flip-Pad Voyager laut Hersteller mit einem 24fach-CD-Laufwerk ausgestattet - es kann jedoch auch ein 8fach-DVD-Laufwerk eingebaut werden. Ein Ali-Chipsatz (1647+ 1535) stellt vier USB-Schnittstellen, einen Firewire-Anschluss (IEEE 1394), Modem und AC-97-Sound inkl. SPDIF-Digitalausgang zur Verfügung. Zur Erweiterung steht auch ein Cardbus-Slot (2 x PCMCIA Typ II oder 1 x Typ III) zur Verfügung.

Flip-Pad Voyager - zusammengeklappt
Flip-Pad Voyager - zusammengeklappt

Mit dem Lithium-Ionen-Akku (acht Zellen, 1350mA/3.7V) soll das Klappwunder Xentex zufolge bis zu vier Stunden durchhalten können, was allerdings etwas übertrieben klingt. Mit einem optionalen Zweitakku soll das Gerät noch länger durchhalten. Zwar werden Vielreisende die Möglichkeit zu schätzen wissen, das große Gerät auf 35,6 cm, 25,4 cm, 7,6 cm zusammenklappen und sogar abschließen zu können; das Gewicht soll jedoch zwischen 5,5 und 6 kg betragen.

Xentex will das Flip-Pad Voyager ab dem dritten Quartal 2002 für 4.995,- US-Dollar ausliefern.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  3. 149€ (Bestpreis!)
  4. bei Alternate vorbestellen

Thomas Riester 30. Jul 2002

So ein Schwachsinn!

SecretSurfer 29. Jul 2002

Demzufolge müsste es dann 3-mal klappbar sein. Schließlich kann man das Ding ja...

CK (Golem.de) 29. Jul 2002

Danke für den Hinweis, der Hersteller nannte im Prospekt seine Falttechnik "Quad-Fold...

SilenceX 29. Jul 2002

Ich find das mal witzig ;-) Villeicht kann man ja auch nen Motor einbauen und auf zuruf...

Max 29. Jul 2002

Warum eigentlich vier mal? Und warum kann man ein normales Notebook zwei mal klappen...


Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    •  /