Abo
  • Services:

Spieletest: Gran Turismo Concept 2002 Tokyo-Geneva

Mit neuen Autos aufwartende neue Version des Rennspiel-Klassikers

Für viele stellt Gran Turismo 3 für die PlayStation 2 sicherlich auch ein Jahr nach Erscheinen des Titels das Nonplusultra in Sachen Rennspiel dar. Der vierte Teil der Serie wird noch einige Zeit auf sich warten lassen, zur Überbrückung bringt Sony nun zunächst Gran Turismo Concept 2002 Tokyo-Geneva - eine in einigen Punkten erweitere, insgesamt aber eher abgespeckte Version von Gran Turismo 3 für die PS2.

Artikel veröffentlicht am ,

Das kleine Wörtchen "Concept" im Namen verrät bereits, was die eigentliche Stärke dieses Spieles ist, denn unter den über 100 integrierten Autos befinden sich unzählige faszinierende Designstudien, die in dieser Form nicht auf den Straßen zu bewundern sind. Dabei handelt es sich sowohl um japanische Konzept-Autos als auch um solche, die auf dem Automobil-Salon in Genf gezeigt wurden.

Inhalt:
  1. Spieletest: Gran Turismo Concept 2002 Tokyo-Geneva
  2. Spieletest: Gran Turismo Concept 2002 Tokyo-Geneva

Screenshot #1
Screenshot #1
Davon abgesehen überrascht Gran Turismo Concept 2002 Tokyo-Geneva aber eher durch das Weglassen zahlreicher Features im Vergleich zu GT3. Vor allem die Tatsache, dass der eigentliche Karrieremodus nicht mehr vorhanden ist, dürfte die Langzeitmotivation doch deutlich drücken. Dafür ist das Spiel insgesamt aber ein ganzes Stück leichter geworden, was auch daran liegt, dass nun zu Beginn nicht mehr die Fahrschule absolviert, sondern eine Streckenlizenz erworben werden muss. Eben diese erhält man durch das Unterbieten vorgegebener Rundenzeiten, wobei man je nach Bronze-, Silber- oder Gold-Lizenz dann auch einen oder mehrere neue Wagen freischaltet.

Screenshot #2
Screenshot #2
Das Freischalten neuer Autos ist dann auch die Hauptaufgabe des Spielers, denn sobald die Lizenzen erworben sind, kann man sich im Einzelrennen an den gerade mal fünf verschiedenen Strecken versuchen. Abgesehen davon, dass sich die Streckenvielfalt somit in engen Grenzen hält, fällt auch noch störend auf, dass Rennspielkenner hier ein Déjà-vu nach dem anderen erleben werden - der Großteil der gebotenen Rennbahnen ist schon aus GT 3 bekannt.

Spieletest: Gran Turismo Concept 2002 Tokyo-Geneva 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 127,75€ + Versand
  3. bei Caseking kaufen
  4. bei dell.com

Ea 16. Jan 2003

Das spiel ist GEIL!!!

Moep 19. Aug 2002

Hab einen Rip von diesem Zock bei mir rumliegen. - Wer will haben? Gruß Alex S.

Alex 30. Jul 2002

The great PS2 game GRAN TURISMO Concept 2002 Tokyo-Geneva released . This a Asian Limited...

tw (golem.de) 30. Jul 2002

Falsch, das hier getestete Spiel ist regulär in Deutschland veröffentlicht und nicht zum...

alex 30. Jul 2002

Das hier getestet spiel ist eine Asia version und ein low cost spiel. Das Teil kostet in...


Folgen Sie uns
       


Alstom E-Bus Prototyp in Berlin - Bericht

Der Alstom Aptis kann mit beiden Achsen lenken und ist deshalb besonders wendig. Wir sind in Berlin eine Runde mit dem Elektrobus gefahren.

Alstom E-Bus Prototyp in Berlin - Bericht Video aufrufen
Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Facebook-Anhörung Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

    •  /