Abo
  • Services:

R2-D2 für alle (Update)

Hasbro und Creature Labs bringen den Star-Wars-Droiden ins Kinderzimmer

Hasbro und Creature Labs werden in diesem August eine Miniatur-Version von R2-D2, dem wohl beliebtesten Star-Wars-Droiden auf den Markt bringen. Der rund 38 cm hohe Spielzeugroboter dient allerdings weniger zum Berechnen von Hyperraum-Sprüngen, sondern vielmehr zum Unterhalten seiner Besitzer.

Artikel veröffentlicht am ,

R2-D2 als Spielzeugroboter
R2-D2 als Spielzeugroboter
Der "R2-D2 Interactive Astromech Droid" soll den Charme des Filmvorbilds haben, die Originallaute von sich geben, auf gesprochene Kommandos hören und beispielsweise auf Zuruf folgen können. Ausgestattet ist der Spielzeug-R2-D2 mit Spracherkennung für 40 gesprochene Sätze, Infrarot- und "Sonar"-Sensoren (Richtmikrofone) zur Navigation sowie verschiedenen Programmen für Spiele und die Wiedergabe von Star-Wars-Melodien. Ein einfahrbarer Arm soll eine Getränkedose halten können, was auch für erwachsene Star-Wars-Fans von Interesse sein dürfte. Die Stromversorgung erfolgt über vier AA- und vier "D"-Alkalie-Batterien - wie lange der Zwerg damit durchhält, wurde nicht genannt.

Stellenmarkt
  1. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen bei Freiburg im Breisgau
  2. Dataport, Hamburg, Altenholz bei Kiel

US-Kunden können den "R2-D2 Interactive Astromech Droid" laut Creature Labs bereits für rund 100,- US-Dollar bei Wal Mart vorbestellen, ab Ende August soll er dann ausgeliefert werden.

Nachtrag:
Der Astromech-Droide soll ab September auch in Deutschland erhältlich sein. Da es das Produkt nur mit amerikanischem Sprachverständnis gibt und auch keine eingedeutschte Version geplant ist, wird R2-D2 hier zu Lande allerdings nur in eingeschränkter Stückzahl für die Fangemeinde angeboten, heißt es von Hasbro Deutschland. Der Preis soll etwa bei 200,- bis 250,- Euro liegen, woran die hier zu Lande vom Handel verlangte höhere Marge Schuld sein soll.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-88%) 2,49€
  2. (-77%) 11,49€
  3. 55,11€ (Bestpreis!)
  4. 299€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt

SR 27. Sep 2002

www.actionfigurexpress.com versendet weltweit zum Preis von 99.99 US$. Aber für UPS...

nycrom 08. Aug 2002

also das teil is ja wohl endgeil! wenn man das video sieht will man r2-d2 unbedingt...

Caker 01. Aug 2002

...na wegen der Marge...

Agent Kay 30. Jul 2002

Jup, ich dachte auch, daß das nicht angehen kann -- 250,- EUR! Da spart man ja fast noch...


Folgen Sie uns
       


Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018)

Strihl präsentiert auf der Light + Building sein Wartungssystem für Straßenleuchten per Drohne.

Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018) Video aufrufen
Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Facebook-Anhörung Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

    •  /