Abo
  • Services:

Palm senkt PDA-Preise in Deutschland

Keine Preissenkung beim Spitzenmodell Palm m515

Nachdem Palm in der vergangenen Woche in den USA die Preise für seine Geräte zum Teil deutlich gesenkt hat, gilt die Preissenkung nun auch auf dem deutschen Markt. Palm hat die empfohlenen Verkaufspreise zum Teil um über 20 Prozent gesenkt. Den größten Preisrutsch nach unten gibt es beim Palm m105, während sich der Preis des Topmodells m515 nicht verändert hat.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Einsteiger-Palm m105 kostet nun um die 120,- Euro, während der bisherige Preis rund 195,- Euro betrug. Von 265,- auf 200,- Euro fiel der Preis des m125, der immerhin schon über einen Steckplatz für SD- und MM-Cards verfügt. Für den m130 mit Farb-Display und Speicherkarten-Slot muss man nun 296,- Euro auf den Tisch legen (alter Preis: 375,- Euro). Während die gesamte m100er-Serie nun billiger zu haben ist, senkte Palm in der m500er-Reihe nur den Preis des m500 mit Monochrom-Display, der nun für 296,- statt 427,- Euro zu haben ist. Der Preis für den m515 mit Farb-Display blieb unverändert bei etwa 531,- Euro.

Die PDA-Marktübersicht auf markt.golem.de zeigt, dass sich der Preisrutsch bereits auf den Handel niedergeschlagen hat. Alle Palm-Modelle werden dort zu niedrigeren Preisen angegeben als die von Palm genannten empfohlenen Verkaufspreise.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Andreas 29. Jul 2002

Warum Palm den 515 ausnimmt ist schwer verständlich, der liegt doch bei einigen Anbietern...


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

    •  /