Abo
  • Services:

Fertige Version des Acrobat Reader 2.0 für PalmOS

Neue Version funktioniert mit MacOS und liest von Speicherkarten

Nachdem Adobe bereits im März 2002 eine öffentliche Beta-Version des Acrobat Reader 2.0 für PalmOS angeboten hat, steht nun die fertige Version weiterhin kostenlos zum Download bereit. Die aktuelle Fassung funktioniert nun auch mit MacOS, unterstützt Farbe sowie Speicherkarten und konvertiert geschützte PDF-Dateien.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Acrobat Reader 2.0 legt Adobe viele dringend benötigte Funktionen nach, die der ersten Version noch fehlten. Die Farb-Unterstützung sorgt nun dafür, dass farbige PDF-Dateien ihre Informationen behalten, sofern der eigene PDA einen Farb-Bildschirm besitzt. Bisher konnte man geschützte PDF-Dokumente nicht auf den PDA konvertieren, was mit der aktuellen Version der Vergangenheit angehört.

Stellenmarkt
  1. Bremer Rechenzentrum GmbH, Bremen
  2. Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Albstadt

Besonders wichtig für alle PalmOS-Nutzer, die als Desktop-System einen MacOS-Rechner besitzen: Der neue Acrobat Reader ist auch in einer MacOS-Version erhältlich. Denn die PDF-Dokumente müssen vor der PDA-Nutzung auf einem Windows- oder MacOS-Rechner erst konvertiert werden. Adobe bietet die alte Version des Acrobat Reader nur für Windows-Systeme an.

Außerdem unterstützt der Acrobat Reader 2.0 Speicherkarten, so dass PDF-Dateien aus dem normalen PDA-Speicher ausgelagert werden können, weil die Software die Dokumente nun auch von einer Speicherkarte einliest. Natürlich kann auch der Acrobat Reader selbst auf einer Speicherkarte liegen.

Wie bereits die Vorversion versteht sich der neue Acrobat Reader besonders gut mit Dokumenten, die im Acrobat-5-Format vorliegen. Denn dieses Dateiformat enthält spezielle Formatbefehle, um PDF-Dateien auch auf kleinen Displays ansehnlich anzeigen zu können. Mit älteren PDF-Formaten kommt es deutlich häufiger zu "fehlerhafter" Darstellung auf dem kleinen Display. Bei der Konvertierung können die Bilder auf Wunsch in voller Größe, verkleinert oder gar nicht übertragen werden.

Der Acrobat Reader 2.0 steht ab sofort kostenlos in englischer Sprache für Windows und MacOS zum Download bereit; eine deutschsprachige Version soll in Arbeit sein. Der PDA muss mindestens mit PalmOS 3.5 ausgestattet sein, während die Vorversion sich noch mit PalmOS 3.1 begnügte. Auch beim Speicherbedarf langt der Neuling kräftiger zu: Der neue Acrobat Reader belegt nun knapp 350 KByte, während sich der Vorgänger noch mit der Hälfte begnügte.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  3. (u. a. The Hateful 8 Blu-ray, Hacksaw Ridge Blu-ray, Unlocked Blu-ray, Ziemlich beste Freunde Blu...

Folgen Sie uns
       


iPad 2018 - Test

Das neue iPad hat vertraute Funktionen, die es teilweise zu diesem Preis aber noch nicht gegeben hat. Wir haben uns Apples neues Tablet im Test angeschaut.

iPad 2018 - Test Video aufrufen
God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

    •  /