Abo
  • Services:

Lycos Europe arbeitet mit Suchmaschinenwerbung von Espotting

Vertrag soll 17,5 Millionen Euro Umsatz für Lycos Europe bringen

Lycos Europe hat einen neuen, paneuropäischen Vertrag über zwei Jahre mit dem Werbenetzwerk Espotting unterzeichnet. Espotting will demnach seine "Pay for Inclusion"-Links auf Lycos Europes Channel und Directory-Seiten anbieten. Der Vertrag soll für einen Umsatz von 17,5 Millionen Euro für Lycos Europe sorgen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Espotting-Linklisten werden durch Espottings Werbekunden generiert, die für die Aufnahme in die Suchergebnislisten unter bestimmten Schlagworten, die relevant für ihr Geschäftsfeld sind, an einer Auktion zur Anzeige ihrer Werbung auf bestimmte Keywords bei der Benutzung von Suchmaschinen teilnehmen.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Raum Nürnberg
  2. Lufthansa Industry Solutions TS GmbH, Oldenburg

Der Werbekunde kann in einer Onlineauktion den Preis für das Anklicken pro Suchbegriff (Keyword) verändern und damit die Position seines Suchergebnisses steuern. Je höher das Gebot, desto weiter oben wird sein Eintrag auf den Suchmaschinen gelistet.

Die Einführung des Services soll im September 2002 beginnen und umfasst die Länder Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, die Niederlande, Norwegen, Österreich, Spanien, Schweden und die Schweiz.

Die Links von Espotting werden in separaten Flächen auf der Seite der Lycos-Themenchannels als "Sponsored Links" gekennzeichnet zu sehen sein, zwei auf der oberen Seitenhälfte und zwei in der Mitte. Auf den Seiten des Lycos Directorys werden drei Links in der Mitte der Seite gezeigt. Zu Espottings Kunden gehören nach Angaben des Unternehmens Yahoo! Deutschland, Netscape, Fireball, Web.de, Hotbot, Lycos und einige andere.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (mindestens 16,15€ bezahlen und Vegas Pro 14 EDIT und Magix Video Sound Cleaning Lab erhalten)
  2. 59,99€
  3. 59,99€

Folgen Sie uns
       


Microsoft Intellimouse Classic - Fazit

Die Intellimouse ist zurück. Das beliebte, neutrale Design der Explorer 3.0 von 2004 ist nach langer Abstinenz wieder käuflich und deutlich verbessert - jedenfalls in den meisten Disziplinen.

Microsoft Intellimouse Classic - Fazit Video aufrufen
Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  2. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen
  3. DSGVO Zuckerberg will EU-Datenschutz nicht weltweit anwenden

HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

    •  /