Abo
  • Services:

BertelsmannSpringer übernimmt Netzeitung von Lycos Europe

Netzeitung wird in die Fachverlagsgruppe integriert

Die Fachverlagsgruppe BertelsmannSpringer hat rückwirkend zum 1. Juli 2002 die ausschließlich im Internet erscheinende "Netzeitung" übernommen. Wie das Verlagshaus am Freitag mitteilte, sind hundert Prozent der Geschäftsanteile von Spray Network N.V., einer hundertprozentigen Tochter der Lycos Europe N.V. auf die BertelsmannSpringer GmbH übergegangen.

Artikel veröffentlicht am ,

Prof. Dr. Jürgen Richter, scheidender Vorstandschef von BertelsmannSpringer und Aufsichtsratsvorsitzender von Lycos Europe, wird den Vorsitz des Verlagsbeirats der NZ Netzeitung GmbH übernehmen. Geschäftsführer und Chefredakteur des 30 Mitarbeiter zählenden Berliner Unternehmens ist Dr. Michael Maier. Der Verkauf erfolgt vorbehaltlich der erforderlichen Genehmigung, insbesondere des Bundeskartellamtes.

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn, Darmstadt
  2. Bertrandt Services GmbH, Herford

Mit der Übernahme der Netzeitung könne man den Unternehmenswert der Fachverlagsgruppe BertelsmannSpringer mittelfristig weiter erhöhen, erklärte Prof. Dr. Jürgen Richter. "Als Vertriebs- und Informationskanäle nutzen wir das Internet seit langem. Deshalb sind wir heute in der Lage, diese Geschäftsideen auf einer wirtschaftlich soliden Basis zu betreiben." Entscheidend für die Übernahme sei vor allem das zukunftsfähige Modell der Netzeitung, betonte er, das hervorragend zu der Internetstrategie von BertelsmannSpringer passe. Die auf hochwertige Inhalte und individuelle Zielgruppenkommunikation fokussierten Aktivitäten der Fachverlagsgruppe könnten durch die Netzeitung neue Impulse bekommen.

Zu den bekanntesten Publikationen aus dem Hause BertelsmannSpringer zählen die Finanzinformationsdienste "Platow Brief" und "Fuchsbriefe", "Ärzte Zeitung", "Verkehrsrundschau" und "Bauwelt" sowie die Onlinedienste "LIFELINE", "Multimedica" und "LINK" (Medizin und Wissenschaften).

"Der Austausch von Inhalten, die Personalisierung von Informationen und die Synergien aus der Nutzung gemeinsamer Technologien lassen im Verbund mit BertelsmannSpringer neue Geschäftsideen zu", so Chefredakteur Dr. Michael Maier mit Blick auf die zukünftige Zusammenarbeit mit der Fachverlagsgruppe. Das biete zugleich dem Qualitätsjournalismus, dem sich die Zeitung verpflichtet fühle, weitere Entwicklungsperspektiven, ergänzte er.

Die Netzeitung war im Herbst 2000 von Spray Network als erste überregionale Tageszeitung, die ausschließlich im Internet erscheint, gegründet worden. Seit der Übernahme von Spray Network durch Lycos Europe im Herbst 2000 war die NZ Netzeitung GmbH eine hundertprozentige Tochter der Spray Network N.V.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€
  2. für 1.124€ statt 1.319€
  3. und zusätzlich eine Prämie erhalten (u. a. Amazon-Gutschein, 30€ Barprämie oder Scythe Mugen 5...

Pawel 28. Jul 2002

Im Endeffekt ist doch alles das gleiche...Bertelsmann, Lycos, Springer....

Selene 27. Jul 2002

und wie lange gibt's BertelsmannSpringer noch? Wollen die Gütersloher doch gerade loswerden!

sws 27. Jul 2002

Ist Lycos nicht eh eine Tochter von bertelsmann (tobt sich da nicht der Sohn von einem...


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /