Abo
  • Services:

BertelsmannSpringer übernimmt Netzeitung von Lycos Europe

Netzeitung wird in die Fachverlagsgruppe integriert

Die Fachverlagsgruppe BertelsmannSpringer hat rückwirkend zum 1. Juli 2002 die ausschließlich im Internet erscheinende "Netzeitung" übernommen. Wie das Verlagshaus am Freitag mitteilte, sind hundert Prozent der Geschäftsanteile von Spray Network N.V., einer hundertprozentigen Tochter der Lycos Europe N.V. auf die BertelsmannSpringer GmbH übergegangen.

Artikel veröffentlicht am ,

Prof. Dr. Jürgen Richter, scheidender Vorstandschef von BertelsmannSpringer und Aufsichtsratsvorsitzender von Lycos Europe, wird den Vorsitz des Verlagsbeirats der NZ Netzeitung GmbH übernehmen. Geschäftsführer und Chefredakteur des 30 Mitarbeiter zählenden Berliner Unternehmens ist Dr. Michael Maier. Der Verkauf erfolgt vorbehaltlich der erforderlichen Genehmigung, insbesondere des Bundeskartellamtes.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, deutschlandweit (Home-Office möglich)
  2. Verlag C.H.BECK, München-Schwabing

Mit der Übernahme der Netzeitung könne man den Unternehmenswert der Fachverlagsgruppe BertelsmannSpringer mittelfristig weiter erhöhen, erklärte Prof. Dr. Jürgen Richter. "Als Vertriebs- und Informationskanäle nutzen wir das Internet seit langem. Deshalb sind wir heute in der Lage, diese Geschäftsideen auf einer wirtschaftlich soliden Basis zu betreiben." Entscheidend für die Übernahme sei vor allem das zukunftsfähige Modell der Netzeitung, betonte er, das hervorragend zu der Internetstrategie von BertelsmannSpringer passe. Die auf hochwertige Inhalte und individuelle Zielgruppenkommunikation fokussierten Aktivitäten der Fachverlagsgruppe könnten durch die Netzeitung neue Impulse bekommen.

Zu den bekanntesten Publikationen aus dem Hause BertelsmannSpringer zählen die Finanzinformationsdienste "Platow Brief" und "Fuchsbriefe", "Ärzte Zeitung", "Verkehrsrundschau" und "Bauwelt" sowie die Onlinedienste "LIFELINE", "Multimedica" und "LINK" (Medizin und Wissenschaften).

"Der Austausch von Inhalten, die Personalisierung von Informationen und die Synergien aus der Nutzung gemeinsamer Technologien lassen im Verbund mit BertelsmannSpringer neue Geschäftsideen zu", so Chefredakteur Dr. Michael Maier mit Blick auf die zukünftige Zusammenarbeit mit der Fachverlagsgruppe. Das biete zugleich dem Qualitätsjournalismus, dem sich die Zeitung verpflichtet fühle, weitere Entwicklungsperspektiven, ergänzte er.

Die Netzeitung war im Herbst 2000 von Spray Network als erste überregionale Tageszeitung, die ausschließlich im Internet erscheint, gegründet worden. Seit der Übernahme von Spray Network durch Lycos Europe im Herbst 2000 war die NZ Netzeitung GmbH eine hundertprozentige Tochter der Spray Network N.V.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

Pawel 28. Jul 2002

Im Endeffekt ist doch alles das gleiche...Bertelsmann, Lycos, Springer....

Selene 27. Jul 2002

und wie lange gibt's BertelsmannSpringer noch? Wollen die Gütersloher doch gerade loswerden!

sws 27. Jul 2002

Ist Lycos nicht eh eine Tochter von bertelsmann (tobt sich da nicht der Sohn von einem...


Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Single Sign-on Made in Germany: Verimi, NetID oder ID4me?
Single Sign-on Made in Germany
Verimi, NetID oder ID4me?

Welche der deutschen Single-Sign-on-Lösungen ist am vielversprechendsten? Golem.de erläutert die Unterschiede zwischen Verimi, NetID und ID4me.
Eine Analyse von Monika Ermert

  1. Verimi Deutsche Konzerne starten Single Sign-on

    •  /