Abo
  • Services:

Creative MuVo - Kombination aus MP3-Player und USB-Speicher

Schlüsselanhängergroßer MP3-Player kann wie ein USB-Speicher bespielt werden

Nachdem das Unternehmen Creative kürzlich mit der "Jukebox 3" seinen neuen Festplatten-MP3-Player ankündigte, folgt nun mit dem "MuVo" ein schlüsselanhängergroßer Mini-MP3-Player, der auch als USB-Speicher genutzt werden kann. Das aktuelle Mitglied von Creatives Nomad-Serie von digitalen, tragbaren Audiowiedergabegeräten wiegt lediglich 28 Gramm.

Artikel veröffentlicht am ,

Creative MuVo
Creative MuVo
Der MuVo bietet einen nichtflüchtigen Speicher mit einer Kapazität von 64 MByte und soll damit bis zu eine Stunde Musik im MP3-Format in CD-naher Qualität (bei 128 kbps) speichern können. Verwendet man Microsofts WMA-Format bei ebenfalls 128 kbps sollen gar bis zu zwei Stunden Musik auf den MuVo passen, was allerdings zu bezweifeln ist. Dazu müsste man bei aktueller WMA-Kompressionstechnik die Qualität auf 64 kbps herunterschrauben; laut Angaben des Windows Media Player kommt man dann für zwei Stunden Audio mit rund 60 MByte aus, was vermutlich der versprochenen CD-Qualität nicht entsprechen dürfte.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, deutschlandweit (Home-Office möglich)
  2. Verlag C.H.BECK, München-Schwabing

Dank seiner USB-Schnittstelle soll der MuVo - zumindest unter Windows Millennium, 2000 und XP - ohne aufwendige Treiberinstallation wie ein externes Laufwerk erkannt und angesprochen werden können. Lediglich für Windows 98 und Windows 98 SE müssen Treiber selbst installiert werden, so Creative. Anschließend kann der MuVo per Drag-&-Drop nicht nur mit MP3- oder WMA-Dateien gefüllt, sondern wie ein normales USB-Speichermodul auch zum Transport anderer Dateien - etwa von Fotos, Präsentationen oder Software - eingesetzt werden.

Zwei Teile
Zwei Teile
Der 75 x 35 x 13 mm kleine MuVo, der nicht nur so groß wie ein Schlüsselanhänger ist, sondern auch als ein solcher genutzt werden kann, besteht aus zwei Teilen: Der eigentliche MP3-Player mit USB-Stecker wird zum Anschluss an den PC aus seiner Schutzhülle gezogen, in der auch eine AAA-Batterie zur mobilen Stromversorgung steckt. Zwölf Stunden soll das Gerät damit unterwegs durchhalten. Trotz der geringen Größe sollen die Funktionstasten leicht zu benutzen sein - dafür gibt es lediglich eine LED zur Anzeige des aktuellen Betriebsstatus des Gerätes; ID3-Titelinformationen werden nicht angezeigt.

Der Creative MuVo soll ab Ende August zum Listenpreis von 149,- Euro im Fachhandel erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 284,90€ statt über 320€ im Vergleich (+ 50€ Rabatt bei 0%-Finanzierung und Gutschein: NAS-50)
  2. (u. a. Define R6 für 94,90€ + Versand, Zotac GeForce GTX 1080 Ti Blower für 639€ + Versand...
  3. (u. a. HP Omen 17.3" FHD mit i7-8750H/8 GB/128 GB + 1 TB/GTX 1050 Ti 4 GB für 1.049€ statt 1...
  4. (u. a. Creative Sound BlasterX Katana für 189,90€ + Versand statt 229,88€ im Vergleich und...

Frau Roemer 14. Jun 2004

ich habe einen Creative MP3 Player und mein Computer erkennt ihn nicht. Die MoVo Treiber...

Lordi 29. Jan 2003

Habe mal ne Frage. Kann man den Muvo auch mit einer Speicherkarte auf 128 MB erweitern??

MadMax2303 02. Jan 2003

Finde das Teil supergeil !! Musste Gleich zuschlagen

Wuddy 23. Nov 2002

auf den muvo kann ich doch auch andere dateine als musik dateien wie zb. .doc oder so...

hej 21. Nov 2002

Mann kann die 128MB-Version auch im deutschen Shop von Creative bestellen: http://de...


Folgen Sie uns
       


Monterey Car Week - Bericht

Ist die Zukunft der Sportwagen elektrisch? Wir haben die Monterey Car Week in L.A. besucht.

Monterey Car Week - Bericht Video aufrufen
Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Single Sign-on Made in Germany: Verimi, NetID oder ID4me?
Single Sign-on Made in Germany
Verimi, NetID oder ID4me?

Welche der deutschen Single-Sign-on-Lösungen ist am vielversprechendsten? Golem.de erläutert die Unterschiede zwischen Verimi, NetID und ID4me.
Eine Analyse von Monika Ermert

  1. Verimi Deutsche Konzerne starten Single Sign-on

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

    •  /