Zweiter deutschlandweiter XML-Contest von Cisco im November

exponet 2002 in Köln als Forum für IP-Telefonie

Cisco veranstaltet auf der exponet 2002 in Köln seinen zweiten deutschlandweiten XML-Contest. Inhalt des Wettbewerbs, der vom 19. bis 21. November 2002 auf dem Messestand von Cisco in Halle 1 stattfindet, sind Software-Entwicklungen auf XML-Basis für IP-Telefone (Internet Protocol) von Cisco.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei dem Wettbewerb werden alle Anwendungen berücksichtigt, die webbasierende Inhalte und neue Telefonie-Funktionen für IP-Telefone bereitstellen und in das ERP-System (Enterprise Resource Planning) eines Unternehmens integriert werden können.

Stellenmarkt
  1. Junior Professional Projektmanager Plattformentwicklung Lidl Reisen (m/w/d)
    Lidl Digital, Neckarsulm
  2. Technischer Energiemanager (m/w/d)
    EnergiData GmbH, Duisburg
Detailsuche

Cisco sucht für den Wettbewerb Entwickler in den Kategorien Services, Anwendungen und branchenspezifische Anwendungen. Die Teilnahme am Wettbewerb sowie die Präsenz auf dem Messestand ist für alle Teilnehmer kostenlos. Unter www.xml-contest.de können sich Entwickler anmelden. Anmeldeschluss ist der 1. November 2002.

Aus allen Anmeldungen werden 30 Unternehmen ausgewählt, um ihre Anwendung auf der exponet zu präsentieren. Alle Teilnehmer erhalten ein Test-Kit, das aus einem Cisco IP-Telefon 7960 sowie dem Buch "Developing IP Phone Services" besteht. Mit dem mitgelieferten CallManager-Simulator kann man XML-Applikationen wie in einer realen Umgebung testen. In einer so genannten Speakers Corner auf dem Messestand erhalten die Teilnehmer an den drei Messetagen die Gelegenheit, ihre Anwendung in einer zehnminütigen Präsentation vorzustellen. Eine Fachjury, bestehend aus XML- und VoIP-Experten sowie Vertretern aus Presse, Wirtschaft und Politik, wählt aus allen teilnehmenden Unternehmen die zehn besten Anwendungen aus. Ein erweitertes Gremium legt auf Basis dieser Vorauswahl die Sieger für jede Kategorie fest. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt am 21. November 2002 um 15.00 Uhr auf dem Messestand.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klage
Paypal friert Konten ein und behält Geld nach 180 Tagen

In einer Sammelklage wird Paypal vorgeworfen, Konten ohne Nennung von Gründen einzufrieren und das Geld nach 180 Tagen zu behalten.

Klage: Paypal friert Konten ein und behält Geld nach 180 Tagen
Artikel
  1. Krypto-Verbot: Panikverkäufe von Krypto-Mininggerät im Kosovo
    Krypto-Verbot
    Panikverkäufe von Krypto-Mininggerät im Kosovo

    Schürfen von Kryptowährungen ist im Kosovo seit kurzem verboten. Mineure versuchen, ihr Equipment oft zu Schleuderpreisen loszuwerden.

  2. Malware: Microsoft warnt vor ungewöhnlicher Schadsoftware in Ukraine
    Malware
    Microsoft warnt vor ungewöhnlicher Schadsoftware in Ukraine

    Die Schadsoftware soll sich als Ransomware tarnen.

  3. Großunternehmen: Lindner will Mindeststeuer zum 1. Januar 2023 umsetzen
    Großunternehmen
    Lindner will Mindeststeuer zum 1. Januar 2023 umsetzen

    Bundesfinanzminister Christian Lindner will die Mindeststeuer für Großunternehmen in Deutschland schnell einführen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u.a. WD Blue 3D 1TB 79€, be quiet! Straight Power 11 850W 119€ u. PowerColor RX 6600 Hellhound 529€) • Alternate: Weekend-Deals • HyperX Cloud II Wireless 107,19€ • Cooler Master MH752 54,90€ • Gainward RTX 3080 12GB 1.599€ • Saturn-Hits • 3 für 2: Marvel & Star Wars [Werbung]
    •  /