• IT-Karriere:
  • Services:

01081: Minutenpreis von 1,5 Cent

US-Amerikagespräche für nur einen Cent

Nach Angaben der 01081 Telecom AG, einem neuen Anbieter auf dem Call-by-Call-Markt, kann man mit der Netzbetreiberkennziffer 01081 bundesweit nach einer abgelaufenen Testphase in München und Umgebung nun deutschlandweit zu einem Minutenpreis von 1,5 Cent telefonieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Angebot gilt ohne Anmeldung oder Mindestumsatz. Die Mobilfunknetze (D1, D2, E-Plus und O2) sind mit der 01081-Vorwahl für 17 Cent pro Minute vom normalen Festnetz aus erreichbar. Zu O2-Kunden funktionierte das Angebot zu Redaktionsschluss dieses Artikels allerdings nicht.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Walhalla u. Praetoria Verlag GmbH & Co. KG, Regensburg

In die USA (Festnetze und Mobilnetze) kann man für einen einzigen Eurocent pro Minute telefonieren, nach Kanada sind es zwei. Am teuersten ist es mit einem Euro pro Minute nach Eritrea , die Cook-Inseln und Kuba. Wer in die Antarktis telefonieren möchte, zahlt dafür 50 Cent pro Minute.

Damit man von eventuellen Gebührenerhöhungen nicht überrascht wird, teilt der Anbieter vor dem Gespräch gebührenfrei den Tarif mit. Weitere Informationen zu der in Düsseldorf ansässigen AG und zu den Tarifen von 01081 Telecom sind im Internet zu finden unter www.01081.com.

Die Abrechnung aller Tarife erfolgt im Minutentakt und über die Telefonrechnung der Deutschen Telekom.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99
  2. (-74%) 15,50€
  3. (-58%) 16,99€

Tandler 26. Jul 2002

.. in der Tat sehr dubios, auch die Faxnummer (0180...). Keine Hotlinenummer. Wo wende...

DEADMAN 26. Jul 2002

Wer will in die Antarktis telefonieren??? Gibts da überhaupt Telefone??

DietmarB 26. Jul 2002

Etwas spärlich die Infos, auch die Angaben zur Firma entsprechen noch nicht einmal den...

MarkoG 26. Jul 2002

Bisher (13.35 Uhr) wird der Minutenpreis nicht angesagt


Folgen Sie uns
       


Samsungs 49-Zoll-QLED-Gaming-Monitor - Test

Der Samsung CRG9 ist nicht nur durch sein 32:9-Format beeindruckend. Auch die hohe Bildfrequenz und sehr gute Helligkeit ermöglichen ein sehr immersives Gaming und viel Platz für Multitasking.

Samsungs 49-Zoll-QLED-Gaming-Monitor - Test Video aufrufen
VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

    •  /