Abo
  • Services:

Neue Version eines Patches für den Windows Media Player

Microsoft muss Patch aktualisieren, weil Daten fehlten

Wie Microsoft in einem aktualisierten Security Bulletin berichtet, musste ein Sammel-Patch für den Windows Media Player aktualisiert werden. Der alte Sammel-Patch vom 26. Juni 2002 enthielt nicht alle notwendigen Daten, so dass alle Anwender des Windows Media Player der Versionen 6.4, 7.1 sowie des Windows Media Player für Windows XP den aktualisierten Patch aufspielen sollten.

Artikel veröffentlicht am ,

Microsoft beteuert, dass die fehlenden Daten nur dafür sorgen, dass der Patch nicht alle bislang veröffentlichten Patches für den Windows Media Player enthält, aber alle vor einem Monat neu entdeckten Sicherheitslücken beseitigt. Wer damals den Patch nicht aufgespielt hat, sollte das nachholen. Denn ein Sicherheitsloch im Windows Media Player erlaubt das Ausführen beliebigen Programmcodes auf einem angegriffenen System. Eine weitere Lücke in der Rechteverwaltung gestattet es einem Angreifer, sich lokal auf einem Windows-2000-System anzumelden und dort mit den entsprechenden Rechten ebenfalls Programmcode auszuführen.

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. d.velop AG, Gescher

Schließlich berichtete Microsoft vor einem Monat über ein eher harmloses Sicherheitsleck im Windows Media Player. Über eine Lücke bei der Script-Ausführung kann ein Angreifer beliebigen Script-Code ausführen. Dafür muss der Anwender eine speziell formatierte Media-Datei öffnen und anschließend eine präparierte Webseite besuchen, so dass ein Angreifer ein ausgeklügeltes Timing einhalten muss.

Microsoft bietet die aktualisierten Patches für den Windows Media Player 6.4, 7.1 und für Windows XP über das aktualisierte Security Bulletin zum Download an.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 53,99€ statt 69,99€
  2. 0,90€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest

Die MX Vertical ist Logitechs erste vertikale Maus. Sie hat sechs Tasten und kann wahlweise über Blueooth, eine Logitech-eigene Drahtlostechnik oder Kabel verwendet werden. Die spezielle Bauform soll Schmerzen in der Hand, dem Handgelenk und den Armen verhindern. Wem es vor allem darum geht, eine vertikale Sechstastenmaus nutzen zu können, kann sich das deutlich günstigere Modell von Anker anschauen, das eine vergleichbare Bauform hat. Logitech verlangt für die MX Vertical 110 Euro, das Anker-Modell gibt es für um die 20 Euro.

Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest Video aufrufen
Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

    •  /