Abo
  • Services:

Tony Hawk bleibt Videospiel-Star bis mindestens 2015

Activision verlängert Vertrag mit Skate-Legende

Activision hat den bestehenden Lizenz-Vertrag mit dem Skateboarder Tony Hawk bis 2015 verlängert. Hawk bleibt damit weiterhin Hauptfigur in Activisions erfolgreicher Sportspielreihe Tony Hawk's Pro Skater, deren vierter Teil derzeit entwickelt wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Reihe konnte bisher weltweit einen Umsatz von 500 Millionen US-Dollar generieren.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Leonberg
  2. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Freiburg im Breisgau

Tony Hawk arbeitet seit 1998 exklusiv mit Activision zusammen, das erste Spiel aus der Serie erschien 1999. Hawk gibt dem Spiel nicht nur den Namen, sondern berät die zuständigen Entwickler auch, um einen möglichst großen Realismusgrad sicherzustellen.

Derzeit ist der dritte Teil der Reihe aktuell, der kürzlich auch für den PC erschien.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€ (inkl. Call of Duty: Black Ops 4 & Fortnite Counterattack Set)
  2. 119,90€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

roonie 25. Jul 2002

na, ich denke mal nicht, dass der spielspass jemals verloren geht... nur tony hawk wird...

Benjamin 25. Jul 2002

Ich denk, dass die Leute das schon viel frueher als 2015 zur Seite legen werden, viel hat...

oho 25. Jul 2002

naja bis 2015 geht ja noch, danach möchten sie sich aber was anderes überlegen wie tony...


Folgen Sie uns
       


Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019)

Das Red Magic Mars von Nubia ist ein Gaming-Smartphone mit guter Hardware - und einem ziemlich guten Preis.

Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
Mac Mini mit eGPU im Test
Externe Grafik macht den Mini zum Pro

Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
  2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
Ottobock
Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


      •  /